Start Business Messe Berlin verzichtet auf Großveranstaltungen zum Jahresanfang

Messe Berlin verzichtet auf Großveranstaltungen zum Jahresanfang

966

Die Messe Berlin hat sich entschieden, angesichts der Wucht der vierten Corona-Welle und der damit einhergehenden Corona-Beschränkungen im Januar und Februar keine eigenen Großveranstaltungen durchzuführen. Konkret hat das Unternehmen die Internationale Grüne Woche 2022 abgesagt und zeitgleich die Fruit Logistica auf Anfang April 2022 verschoben. Beide Veranstaltungen sind in ihren jeweiligen Branchen internationale Leitmessen mit globaler Bedeutung und der Start in das Berliner Messejahr. Die Internationale Grüne Woche 2022 sollte vom 21. bis 30. Januar stattfinden. Die Fruit Logistica war für den 9. bis 11. Februar geplant. Sie soll nun vom 5. bis 7. April 2022 stattfinden.

Für die ITB Berlin wurde bereits im Juli ein hybrides Messekonzept für 2022 vorgestellt. Das dreistufige Messekonzept sieht im Vorfeld vor allem Matchmaking und Terminfindung zwischen Fachbesucherinnen und Fachbesuchern vor. Während der Live-Messe will die ITB Berlin mit physischen und hybriden Messeständen die Voraussetzung für eine erfolgreiche Messeteilnahme schaffen. Abgerundet wird das Konzept durch den digitalen Business Day am 17. März 2022.

Mehr lesen über Messe Berlin.