Start Business DRPG Online-Talk über die „Zukunft von Veranstaltungen“

DRPG Online-Talk über die „Zukunft von Veranstaltungen“

Am Freitag, 9. Juli 2021, um 11.30 Uhr startet die nächste „Bitesize“ Online-Diskussionsrunde von DRPG (DRP Group Germany). Im Fokus steht die These, dass die Zukunft von Events im Mittelstand regional und hybrid ist. Diskussionspartner sind Juliane Jähnke von agendum Schmitt & Jaehnke Partners, Tanja Schramm von Meet Germany, Matthias Schultze von GCB German Convention Bureau und Peter Blach vom BlachReport. Die Gesprächsleitung übernimmt Dagmar Mackett von DRPG. Dabei soll auf darüber gesprochen werden, wie sich die derzeitige Situation auf den internationalen deutschen Mittelstand auswirkt.

Nachdem die Planung für Live-Veranstaltungen langsam wieder beginnen, ist die Nachfrage nach hybriden Lösungen besonders hoch. Dagmar Mackett: „Regionale Reisebeschränkungen werden uns noch eine Weile begleiten, und Unternehmen entscheiden sich teilweise für einen eher lokalen oder regionalen Ansatz für ihre Live-Events mit der Option, nationale Teams in regionalen Hubs virtuell zusammenzubringen und die beiden Formate zu verbinden.“

Darüber hinaus fragen sich viele Verantwortliche in der Veranstaltungs- und Messebranche, ob digitale Event-Lösungen eher mit Live-Veranstaltungen konkurrieren oder eine sinnvolle Ergänzung darstellen. Die Planung einer Hybrid-Veranstaltungen erfordert eine andere Vorgehensweise bei der Verbindung von Live und Broadcast. In vielen Fällen könnte dies bedeuten, dass zwei getrennte Teams zum Einsatz kommen.

Was das nun für den deutschen Mittelstand bedeutet, soll Gegenstand der Diskussion sein. Dagmar Mackett: „Machen wir demnächst eher regionale beziehungsweise kontinental-fokussierte Veranstaltungen und verbinden diese virtuell? Oder muss die Unternehmenskommunikation sich dafür etwas ganz Neues ausdenken? Droht eine Kostenexplosion in der Kommunikation? Und was wird mit den von so lieb gewonnen internationalen Leitmessen?“

Der DPRG Bitesize Online-Talk „Die Zukunft von Veranstaltungen ist regional und hybrid – was bedeutet das für den deutschen Mittelstand“ startet am 9. Juli um 11.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Zur Anmeldung geht es hier . . .

Mehr lesen über DRPG