Start Business Weihnachtsfeiern im virtuellen Raum

Weihnachtsfeiern im virtuellen Raum

KahnEvents aus Hamburg hat ein Konzept für digitale Weihnachtsfeiern entwickelt. Hintergrund ist die Annahme, dass aufgrund der Covid-19 Pandemie klassische Weihnachtsfeiern für die Mitarbeiter von Unternehmen in diesem Jahr nicht stattfinden werden.

Je nach Unternehmensgröße und Budget stehen Pakete und Module zur Auswahl. Vom gemeinsamen digitalen Anstoßen mit vorher gelieferten Drinks und Snacks über Weinproben, Live-Auftritte von Sängern, Schauspielern oder Comedians bis hin zu gemeinsamen Spielen und Chat Roulette – das sind einige Elemente des Angebots für die Feiern im digitalen Raum.

„Unser Konzept für digitale Feiern bietet Unternehmen viele Vorteile“, erläutert Nadja Kahn, Inhaberin von KahnEvents. „Zu allererst: Es besteht keine Ansteckungsgefahr. Auf diese Weise lassen sich aber auch standortübergreifende Feiern realisieren. Und sie erfordern keine aufwändigen Installationen oder Investitionen in die technische Infrastruktur.“

Für die Unternehmer oder Abteilungsleiter, die vielleicht selbst ein digitale Weihnachts-Get-Together für ihre Mitarbeiter planen möchten, bieten KahnEvents und das Scharlatan Theater am 2. Oktober einen Workshop in Hamburg an. In den Räumlichkeiten des Theaters erläutern die Veranstalter in einem Tages-Workshop, welche technischen Voraussetzungen und Möglichkeiten für eine digitale Feier bestehen, liefern Ideen für Programm-Highlights und Austauschformate und geben Tipps für die Moderation der Feier. Der hybride Workshop findet mit maximal zwölf Präsenzbesuchern und unbegrenzten Online-Teilnehmern statt. Weitere Informationen zu dem Workshop sind auf der Webseite gelistet.

Info: www.virtual-event-academy.de, www.kahn-events.de

Nadja Kahn (KahnEvents)