Start Business „Alarmstufe Rot“-Demo in Berlin endet mit Live-Talk

„Alarmstufe Rot“-Demo in Berlin endet mit Live-Talk

Nach der „Alarmstufe Rot“-Demonstration am Mittwoch, 9. September 2020, wird es um 20:30 Uhr auch noch einen Live-Stream unter auf www.alarmstuferot.org geben. Moderator Aljoscha Höhn empfängt dafür ein prominent besetztes Panel. Mit dabei sind Tom Koperek (Geschäftsführer LK sowie Initiator „Night of Light“ und Mit-Organisator „Alarmstufe Rot“), Wolfgang Bosbach (CDU-Politiker), Till Brönner (Musiker und Grammy-Nominierter), Jan Kalbfleisch (Geschäftsführer Famab und Mit-Initiator der Studie „Gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Veranstaltungsbranche“), Alexander Ostermaier (Geschäftsführer Neumann&Müller und Mit-Initiator „Jetzt – Sonst“), Petra Schlieter-Gropp (Geschäftsführerin Schlieter & friends Event) und Christian Eichenberger (Vorstandsvorsitzender Party Rent Group AG und Mit-Initiator „Back to Live“). Die Teilnehmer werden über die dramatische Lage der Veranstaltungswirtschaft diskutieren und Konzepte zur Rettung der Branche vorstellen.

Zudem wird es Live-Schalten zu einem Solo-Selbstständigen geben, der Hartz 4 beantragen musste, und zum Mit-Gründer eines Technik-Dienstleisters mit zuletzt 30 festen Mitarbeitern, der aufgrund der Covid-19 Pandemie nun Insolvenz anmelden musste.

Die Talkrunde findet in der Eventlocation Axica in Berlin statt.

Info: www.alarmstufe.org