Start Business mac zieht positive Bilanz und eröffnet Standort in Hamburg

mac zieht positive Bilanz und eröffnet Standort in Hamburg

13

„Gute Auftragslage, neue Kunden, interessante Messen“ kann der Messebauer mac für das erste Quartal 2019 vermelden. Der gelungene Start ins Jahr ist laut Geschäftsführer Gernot Becker aber keine Selbstverständlichkeit: „Topleistungen sind notwendig, um im wettbewerbsintensiven Messemarkt erfolgreich zu sein“. Das Ziel müsse außerdem sein, sich nie mit dem Erreichten zufriedenzugeben, sondern sein Unternehmen ständig weiterzuentwickeln.

 

Daher hat mac nun eine neue Zweigstelle in Hamburg eröffnet. Anfang April startet die Vertriebsniederlassung am neuen Standort. Das Einzugsgebiet wird der gesamte Norden Deutschlands sein. Die Erfahrungen mit den Niederlassungen in München und Stuttgart hätten gezeigt, wie wichtig die Nähe zu den langjährigen Kunden ist. „Natürlich wollen wir mit unserer Präsenz vor Ort auch neue Kunden gewinnen“, fügt Becker hinzu.

In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres realisierte mac 64 internationale Projekte in 14 verschiedenen Ländern. Will man einzelne Projekte hervorheben, sind etwa das „Field Kick-Off Meeting“ oder der „Mobile World Congress“ in Barcelona mit Ständen für SAP, AVM und IBM zu nennen. Die solide Entwicklung des Auslandsgeschäfts von mac beruhe vor allem darauf, „dass die Kunden dank unseres Partnernetzwerks weltweit und unabhängig vom Standort mit der gewohnten Qualität rechnen können“, so die Geschäftsführung.

In Deutschland realisierte mac allein auf der „Bau 2019“ in München ganze 27 Projekte. Darunter Neukunden-Projekte wie den doppelstöckigen Stand für „Weitzer Parkett“ oder die Auftritte für „Heroal“ und „Glassline“. Ein Highlight auf dem deutschen Markt war für mac auch die „Grüne Woche“ in Berlin: Im Auftrag von Vagedes & Schmid baute das Unternehmen hier den Stand des Bundesministeriums für Umwelt.

Das Tagesgeschäft schreitet mit Großprojekten auf der „Hannover Messe“ und der „bauma 2019“ in München voran. Komplexe Vorhaben wie die Umsetzung des dreistöckigen Auftritts der „Wirtgen Group“ mit integriertem Skywalk stehen dort kurz vor der Fertigstellung. Die „Wirtgen Group“ präsentiert sich im Freigelände auf fast 15.000 Quadratmetern in einem 18 Meter hohen Hauptgebäude und sechs zusätzlichen Marken-Pavillons.

 

Info: www.mac.de

 

Gernot Becker, Lamilux auf der BAU (Fotos: mac messe- und ausstellungscenter Service GmbH)