Start Business Messe Frankfurt expandiert in Japan

Messe Frankfurt expandiert in Japan

Mit der Child Edu & Care Japan, die vom 7. bis 8. Juni 2019 im Shinjuku NS Building in Tokio ihre Tore öffnet, erweitert die Messe Frankfurt ihr Portfolio in Japan. Die Child Edu & Care Japan ist eine Fachmesse für Produkte und Dienstleistungen rund um Kindererziehung und Kinderbetreuung.

 

In Japan ist der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Angesichts dieser Entwicklung hat die japanische Regierung für das laufende Haushaltsjahr 2019 insgesamt 149,5 Mrd. JPY (1,2 Milliarden Euro) bereitgestellt, um den Ausbau von Betreuungseinrichtungen und die Schaffung zusätzlicher Stellen zu fördern. Aufgrund dieses Bedarfs hat die Messe Frankfurt Japan Ltd. die Child Edu & Care Japan ins Leben gerufen. Dort präsentieren Aussteller Produkte und Dienstleistungen rund um Kindererziehung und Kinderbetreuung.

Vom 7. bis 8. Juni erwartet Besucher im Shinjuku NS Building ein breites Angebot an Möbeln und Ausstattung, Gesundheits- und Hygieneprodukten, Pflegeprodukten und -dienstleistungen, Lernspielzeug, Indoor-Spielgeräten, Spielplatz- und Sportgeräten, Schwimmzubehör, Sicherheits- und Managementsystemen sowie Dienstleistungen aus den Bereichen Unternehmensberatung, Sicherheit und Personal. „Wir sind sehr stolz, eine Fachmesse für diesen für Japans Zukunft so wichtigen Wirtschaftszweig auf den Weg gebracht zu haben“, erklärt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, und ergänzt. „Die Child Edu & Care Japan bietet der Branche eine einzigartige Plattform, um Aufträge zu generieren, Kontakte zu knüpfen und Informationen auszutauschen. Unser Ziel ist es, die Branche enger zusammenzubringen und sie in ihrem Wachstumskurs zu unterstützen.“

Der Veranstaltungsort, Shinjuku NS Building, liegt im Zentrum Tokios in der Nähe des Verwaltungssitzes der Metropolregierung und ist nicht nur von Tokio, sondern auch von allen anderen Regionen des Landes aus sehr gut erreichbar.

 

Info: www.messefrankfurt.com

 

Detlef Braun (Foto: Messe Frankfurt/Sutera)