Start Business Neues Start‐up Sonderareal auf der ISH 2019

Neues Start‐up Sonderareal auf der ISH 2019

18

Erstmals stellt die ISH vom 11. bis 15. März 2019 auf dem Sonderareal Start-up@ISH innovative Start-ups ins Rampenlicht. Den Startschuss gab ein Start-up Pitch kürzlich in Berlin, bei dem sich das junge Unternehmen Rysta als Gewinner den ersten Standplatz sicherte.

 

Auf Einladung der ISH und den Trägerverbänden BDH (Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie), FGK (Fachverband Gebäude-Klima), VDS (Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft), VdZ (Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik) und ZVSHK (der Zentralverband Sanitär Heizung Klima) sowie Energieloft, dem Innovationsnetzwerk für Energiethemen, hatten sich am 12. Dezember fünf innovative Start-ups aus der Gebäude- und Sanitärtechnik in Berlin Mitte präsentiert.

„Mit den zahlreichen neuen Sonderformaten spricht die Messe besonders den potentiellen Nachwuchs für die SHK-Branche an. Auf dem Sonderareal Start-up@ISH kommen die etablierten Branchenplayer mit neuen Köpfen zusammen – davon profitieren letztlich alle“, erklärt Kerstin Vogt, Leiterin der VdZ-Geschäftsstelle, die sich für die operative Verantwortung im Namen der Trägerschaft der ISH verantwortlich zeichnet.

 

Info: www.ish.messefrankfurt.com

 

ISH (Foto: Messe Frankfurt/Jochen Günther)