Start Business Neuausrichtung: photokina findet 2019 im Mai statt

Neuausrichtung: photokina findet 2019 im Mai statt

19

Für die diesjährige Ausgabe der photokina Ende September hat der Veranstalter eine positive Bilanz gezogen und gleichzeitig die Details zur schon angekündigten Neuausrichtung bekanntgegeben. An der photokina 2018 hatten sich 812 Unternehmen beteiligt, davon 69 Prozent aus dem Ausland. Darunter befanden sich 167 Aussteller und 87 zusätzlich vertretene Firmen aus Deutschland sowie 362 Aussteller und 196 zusätzlich vertretende Unternehmen aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, kamen zur photokina 2018 rund 180.000 Besucher aus 127 Ländern.

 

Die neue Ausrichtung der photokina ab 2019 wird dennoch eine Reihe von Veränderungen und Herausforderungen mit sich bringen: Vier statt sechs Tage, zukünftig ein neuer Termin im Mai, ein jährlicher Turnus, eine neue Hallenbelegung, vor allem aber neue Themenbereiche und eine stärkere Erlebnisorientierung. Ziel der Maßnahmen ist laut Koelnmesse, zukünftig mit neuen Aussteller- und Besucherzielgruppen das große Potential von Imaging-Technologien zu heben und die photokina somit in eine neue Ära zu führen. „Das Feedback von Ausstellern und Besuchern ist durchweg positiv. An den Ständen freut man sich sowohl über die Frequenz wie auch die Qualität der Besucher. Die Besucher wiederum schätzen sehr, was sie hier erleben. Das bestätigt, dass wir mit der begonnenen Neuausrichtung absolut auf Kurs sind“, so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse. „Einige Unternehmen haben bereits signalisiert, dass sie basierend auf dem Erlebnis in diesem Jahr in 2019 vergrößern, wiederkehren oder zum ersten Mal ausstellen möchten. Das betrifft insbesondere den Bereich Broadcast und Cine, in dem wir 2019 besonders viel Wachstum erwarten.“ Die nächste photokina findet von Mittwoch, 8. Mai bis Samstag, 11. Mai 2019 statt.

 

Info: www.photokina.de