Start Business WDR schickt virtuelles Bergwerk auf Tour

WDR schickt virtuelles Bergwerk auf Tour

Der WDR schickt sein virtuelles Bergwerk auf Tour – Auftaktstation ist die gamescom. Ab dem 21. August können Besucher der Messe an drei Erlebnisstationen in Köln das letzte aktive deutsche Steinkohlebergwerk Prosper-Haniel in 360° oder in VR erleben.

 

Um das einzigartige Projekt auf die Straße bringen zu können, wurde der Übertragungswagen Ü20, bekannt aus „Hallo Ü-Wagen“, so umgebaut, dass er die Technik des virtuellen Bergwerks aufnehmen kann. Auf dem Parkplatz P8, der „Outdoor Area“ der Messe, wartet auf die Besucher unter anderem eine Seilfahrt in Echtzeit, eine Tour mit der berühmten Dieselkatze durch das weit verzweigte Stollennetz oder ein Rundgang mit Steiger Andy. Außerdem können die User in die Kluft eines Bergmanns vor hundert Jahren schlüpfen und selbst die Kohle aus dem Flöz hauen. In dieser sogenannten „4D Experience“ ist das Erlebnis mit Wärme, Wind, Vibration und Geruch besonders intensiv.

Der Truck wird danach weiter Station in ganz NRW machen – geplant sind Präsentationen an Schulen, in Museen und auf öffentlichen Plätzen. Zusätzlich wird das virtuelle Bergwerk am 1. und 2. September auf dem NRW-Tag in Essen zu sehen sein.

 

Info: www.wdr.de

 

Bergleute Dirk Tomke und Marcel Pawlinka (von links, Foto: WDR/Stefan Domke)