Start Business NEC präsentiert neue Slot-in-PCs für Signage-Anwendungen

NEC präsentiert neue Slot-in-PCs für Signage-Anwendungen

NEC Display Solutions Europe stellt eine Reihe neuer Slot-in-PCs für Medienwiedergabe und skalierbare Rechenleistung auf Basis der Open Modular Intelligence (OMi)-Plattform von NEC vor.

Beim OPS Slot-in-PC handelt es sich um einen integrierten Computer, der eine Vielzahl von Anwendungen unterstützt, von der Wiedergabe statischer Inhalte bis hin zu anspruchsvollen, interaktiven und hochauflösenden Anwendungen. Damit eignet er sich für den Einsatz in Bereichen wie Retail oder Digital Out of Home (DooH), für Menüboards, Wegleitsysteme oder Informationsbildschirme bis hin zu digitalen Kinoplakaten.

Die neuen Slot-in Devices basieren auf der neuesten Generation der Intel-CoreTM-Prozessortechnologie, einschließlich der CoreTM-i3-, CoreTM-i5- und CoreTM-i7-Prozessoren. Das vereinfacht die Installation, Anwendung und Wartung sowie eine mögliche Nachrüstung. „Die neue Produktpalette ergänzt unser Portfolio an PCs für Medienwiedergabe und skalierbare Rechenleistung. So wird zusätzlich zu unseren Raspberry Pi- und Android-basierten OPS-Computern das breite Intel-basierte Computing-Angebot um verschiedene Leistungsstufen erweitert. Dadurch werden wir den individuellen Bedürfnissen und dem Budget jedes Kunden gerecht”, so Ulf Greiner, Senior Product Manager Solutions bei NEC Display Solutions Europe.

Neben den OPS Slot-in PCs mit CoreTM-Prozessoren bringt NEC Display Solutions auch den OPS Slot-in PC mit internem Quad-Core-Intel-Atom-Prozessor aus den Markt. Zudem gibt es einen externen Micro PC, der über den gleichen Prozessor wie die Einstiegsversion verfügt, jedoch für den Standalone-Betrieb konzipiert ist. Somit eignet er sich für Displays, die keinen OPS-Slot besitzen, oder für Installationen aus mehreren Monitoren, die auf ein einziges Wiedergabesystem angewiesen sind.

 

Info: www.nec-display-solutions.com

 

NEC präsentiert neue Slot-in-PCs für Signage-Anwendungen (Foto: NEC)