Start Business Leipziger Messe gewinnt internationalen Tourismuspreis für Multimediaprojekt

Leipziger Messe gewinnt internationalen Tourismuspreis für Multimediaprojekt

Mit dem „Goldenen Stadttor“ werden seit 2001 herausragende Multimediaprojekte gewürdigt. Verliehen wird der Preis jedes Jahr auf der Weltleitmesse der Tourismusbranche ITB in Berlin. 2016 wurden Projekte aus 42 Ländern eingereicht.

Die Leipziger Messe und Avanga erhielten die Trophäe für ihr kreatives Multimediaprojekt „850 Jahre Leipziger Messen“, das die Besucher auf eine Zeitreise schickt. Eigens für den Film wurde ein Pavillon gebaut, auf dessen Außenwänden lebensgroße Figuren von jahrhundertealten Traditionen und tiefen Zäsuren berichten.

Betritt der Besucher das Innere der Videoinstallation, taucht er in den Sound und die Bilder einer Handelsgeschichte ein, die in Leipzig eng mit der Stadtentwicklung verbunden ist. Auf den gegenüberliegenden Leinwänden laufen zwei verschiedene Filme, die miteinander korrespondieren, sodass sich der Betrachter mitten im Geschehen befindet.

Die Videoinstallation wurde für das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig entwickelt, wo sie im Herbst des vergangenen Jahres ein Bestandteil der dreimonatigen Sonderausstellung „Immer wieder neu: 850 Jahre Leipziger Messen“ war. Konzeptionell wurde das Projekt von Anfang an so angelegt, dass der Filmpavillon auch eigenständig auf weiteren öffentlichen Veranstaltungen eingesetzt werden konnte, darunter auf der Leipziger Messe und in der Kongresshalle am Zoo Leipzig.

Info: www.leipziger-messe.de