Start Business Veränderungen beim Famab

Veränderungen beim Famab

Nach sechs Jahren Tätigkeit hat Axel von Hagen als Vorstandsvorsitzender des Famab letztmalig am 11. November im Rahmen der Intertent in Bad Rappenau die Jahreshauptversammlung des Verbandes eröffnet. Seine Amtszeit ist geendet, Jörn Huber von pro-event live-communication ist nachgerückt und sitzt damit dem Vorstand vor. Zum neuen Vize wurde Ralph Hartmann von der Berliner Agentur hartmannvonsiebenthal auserkoren. Hartmann ist seit dem vergangenen Jahr im Vorstand aktiv. Als neuer Fachvorstand wurde Conny Lobert von plan-j architectur events aus Frankfurt gewählt. Bestätigt als Fachvorstände wurden Michael Kuhn, Farroch Radjeh und Detlef Wintzen.

Weiterhin wurde eine Umfirmierung beschlossen: Aus „Famab Verband Direkte Wirtschaftskommunikation e.V.“ wird ab sofort „Famab Kommunikationsverband e.V.“ Damit unterstreiche der Verband seine inhaltlich-strategische Neuausrichtung, heißt es dazu. „Das Votum der Mitglieder setzt im Grunde den konsequenten Schlusspunkt unter eine Entwicklung, die bereits Ende 2012 mit der Entscheidung für One Famab eingesetzt hat. Mit der Änderung drücken wir nun auch im Namen den eingeschlagenen Weg der Öffnung des Famab aus. Wir bieten eine Heimat für alle Unternehmen, die an der Schaffung von ganzheitlichen Markenerlebnissen beteiligt sind! Wir verstehen uns als Kommunikationsverband“, so Geschäftsführer Jan Kalbfleisch zu den Hintergründen. Neben der formellen Änderung der Verbandsbezeichnung in „Famab Kommunikationsverband e.V.“ soll der Claim „Integrated Brand Experience“ das inhaltliche Profil verdeutlichen.

Info: www.famab.de