Start Business Podiumsdiskussion zur Zukunft von Messen debütiert in Berlin

Podiumsdiskussion zur Zukunft von Messen debütiert in Berlin

Veranstaltet von der Babelsberger Kommunikationsagentur ad modum fiel am 1. September um 19 Uhr unter dem Titel „Die Messe ist tot, es lebe die Messe!“ im Alten Krematorium im Berliner Wedding der Vorhang für die Premiere der in Zukunft jährlich stattfindenden Podiumsdiskussion rund um das Thema Messe. 

Heiko Haenler, Geschäftsführer von ad modum und Moderator der Veranstaltung hatte sich vier hochkarätige Diskussionsteilnehmer eingeladen, die in einer lebhaften Diskussion neben kühnen Thesen auch spannende Konzeptideen für eine lebendige Perspektive der Messe entwickelten. Das Publikum beteiligte sich rege und stellte viele eigene Denkanstöße in den Raum. 

So wurde das gewünschte Motto des Schirmherrn und Hauptgeschäftsführers des Bundesverbands der Deutschen Industrie Dr. Markus Kerber umgesetzt: „Bitte nie den Spieltrieb verlieren!“.

 

Info: www.ad-modum.com

 

Impression von der Diskussion (Foto: ad modum)