Start Business Neue Führungskraft für zerotwonine am Frankfurter Stammsitz

Neue Führungskraft für zerotwonine am Frankfurter Stammsitz

Aufgrund des operativen Wachstums hat sich die Frankfurter Experiential-Marketing-Agentur zerotwonine zum 1. Juli 2015 mit einem neuen COO (Chief Operating Officer) verstärkt. Patrick Tüngeler übernimmt bei zerotwonine die Leitung, Steuerung und Organisation des operativen Geschäfts.

In seiner neuen Funktion soll Patrick Tüngeler eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung der zukunftsorientierten Strategie von zerotwonine beitragen. Wie von CEO Xavier Sarras und CBDO Christian Schwägerl herausgestellt wird, setzt die Agentur im Rahmen der derzeitigen Neupositionierung primär auf Innovationsförderung und geografische Expansion. „Mit Patrick Tüngeler gewinnen wir einen sehr erfahrenen Kollegen, der über die letzten 15 Jahre sehr erfolgreich in Agenturen gearbeitet hat, die ähnlich wie zerotwonine gewachsen sind. Außerdem bringt er Expertise in Fachbereichen mit, die auch für unsere zukünftige Entwicklung sehr zuträglich sind“, so Sarras und Schwägerl einstimmig.

Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann und dem Studium an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt/Main startete Patrick Tüngeler seine berufliche Laufbahn bei der Schmidt & Kaiser Kommunikationsberatung. Zwölf Jahre war Tüngeler dort tätig und sammelte umfassende Erfahrungen bei der Entwicklung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien, der Steuerung zielgruppenspezifischer Marketingkampagnen und des operativen Projektmanagements. Darüber hinaus begleitete er die Transformation der Agentur von einem nationalen in ein internationales Agenturnetzwerk. Danach war Tüngeler unter anderem als Freelancer für die Wiesbadener Agentur brandscape creative consultancy GmbH sowie als Berater für das Team Sport- und Eventmarketing der Deutschen Lufthansa tätig. Zuletzt agierte er als Key Account Manager Sponsoring & Licensing bei der DFL Sports Enterprises GmbH, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Fußball Liga.

Info: www.zerotwonine.com

Patrick Tüngeler (Foto: zerotwonine)