Start Business „Live Communication“ als Modul im berufsbegleitenden Master

„Live Communication“ als Modul im berufsbegleitenden Master

Im seit 2011 am  Markt erfolgreich etablierten Master Profil „Medien- und Kommunikationsmanagement“ an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg gibt eine maßgebliche inhaltliche Erweiterung. Das Programm wird ab kommendem Wintersemester als dualer berufsbegleitender Studiengang „Master in Business Management (MBM) Medien und Marketing“ mit dem Wahlmodul „Live Communication“ angeboten.

Das interdisziplinäre Studienangebot verbindet führungsbezogenes Managementwissen mit branchen- und fachspezifischen Lehrinhalten an der Schnittstelle zwischen ökonomischer, technologischer und kreativer Wertschöpfung.  Aufbauend auf  einer medien- und marketingstrategischen Fundierung können Studenten entscheiden, ob Fach- und Methodenwissen in einer der drei angebotenen Spezialisierungen Brand Management und Communication, Media und Communication oder Media Innovation Management vertieft  werden soll, oder ob je nach berufsbezogenen Qualifikationsanforderungen einzelne Module der drei Stränge individuell kombiniert werden.

Dieses standortübergreifende Studienangebot richtet sich an Hochschulabsolventen mit einem überdurchschnittlichen Bachelorabschluss im Bereich Wirtschaftswissenschaften, (Medien-) Informatik, Wirtschaftsinformatik, Gestaltung oder Geistes- und Sozialwissenschaften, die eine mindestens einjährige einschlägige Berufserfahrung aufweisen können.

Das Modul „Live Communication“ wurde so konzipiert, dass es auch für Praktiker der MICE-Branche einen Zusatznutzen bietet; die DHBW-Professoren Thomas Bauer und Stefan Luppold entwickelten die Inhalte synonym zu den Aktionsfeldern einer ganzheitlichen und multisensorischen Unternehmens-Kommunikation. Neben klassischen Vorlesungen sind auch Best-Practice-Exkursionen, zum Beispiel zur Seebühne der Bregenzer Festspiele, vorgesehen.

Info: www.dhbw-ravensburg.de