Start Business Koelnmesse legt Grundstein für Rekordjahr 2015

Koelnmesse legt Grundstein für Rekordjahr 2015

Mit mehr als 8.000 ausstellenden Unternehmen und über 423.000 Besuchern blickt die Koelnmesse auf ein überaus erfolgreiches Frühjahrsquartal 2015 zurück. Die Zahl der ausstellenden Unternehmen wuchs um rund sechs, die Besucherzahl sogar um fast zehn Prozent im Vergleich zu den Vorveranstaltungen. „Damit startet die Koelnmesse hervorragend in das Jahr 2015, für das wir mit rund 300 Mio. Euro einen erneuten Rekordumsatz erwarten“, erklärt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. 

Besonders erfolgreich war die Internationale Dental-Schau IDS. Rund 138.500 Fachbesucher besuchten die Weltleitmesse der Dentalbranche. Zudem konnte die Zahl der Aussteller um 6,9 Prozent gesteigert werden. Auch die Messen im Bereich Ernährung überzeugten: Die Internationale Süßwarenmesse ISM endete mit einem Besucherwachstum von rund 6 Prozent und lockte somit 37.000 Fachbesucher nach Köln. „Die ISM hat in diesem Jahr erneut deutlich gemacht, wie wichtig sie für den nationalen und internationalen Süßwarenhandel ist,“ kommentiert Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH, die positiven Ergebnisse. 

Die parallel stattfindende ProSweets Cologne, Internationale Zuliefermesse für die Süßwarenwirtschaft, registrierte erneut 17.000 Fachbesucher aus 78 Ländern. Knapp 330 Anbieter präsentierten neue Lösungen und Weiterentwicklungen für Rezepturen, Produktion, Verpackung und Logistik von Süßwaren und Knabberartikel. Im Verbund mit der ProSweets Cologne bildet die ISM die gesamte Wertschöpfungskette der Süßwarenproduktion und des -vertriebs zu einem Termin an einem Ort ab – eine weltweit einzigartige Konstellation.

 

Info: www.koelnmesse.de

 

Gerald Böse (Foto: Koelnmesse)