Start Business Jahresbilanz der Messe Bremen & ÖVB-Arena

Jahresbilanz der Messe Bremen & ÖVB-Arena

Die Bilanz der Messe Bremen & ÖVB-Arena weist für 2014 Wachstum in jeder Hinsicht aus: 116 Veranstaltungen lockten 962.000 Besucher in die sieben Hallen auf der Bürgerweide. Im Referenzjahr 2012 waren es 110 Veranstaltungen und 882.000 Besucher. 52 Konzerte, Shows und Sportveranstaltungen mit 150 Vorstellungen, dazu 64 Messen und Kongresse sorgten für einen Gesamtumsatz von 15 Millionen Euro gegenüber 13,3 Millionen in 2012. „Damit haben Messe Bremen & ÖVB-Arena das vorgegebene Ziel erreicht, ein ausgeglichenes operatives Ergebnis abzuliefern. Darüber hinaus werden aus den Veranstaltungen auf der Bürgerweide 75 Millionen Euro in Bremen erwirtschaftet. Damit leistet dieser Geschäftsbereich der Wirtschaftsförderung Bremen einen wichtigen Beitrag zu der positiven gesamtwirtschaftlichen Entwicklung “, so Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen und Aufsichtsratsvorsitzender der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH. Günthner hob hervor, dass es der Messe gelungen ist, mit frischen Ideen, guter Akquise und dem beständigen Ausbau bewährter Veranstaltungen immer wieder neue Akzente zu setzen. 

In eigener Regie entstanden neue Formate: so die Gastronomiemesse Gastro Ivent, die im Februar erstmals parallel zu fish international stattfand. Einen kleinen, aber feinen Start legte der Bottle Market hin, der die Christmas & MORE um Whisk(e)y bereicherte. Angestammte Messen wie die HanseLife, die Bremen Classic Motorshow und die jazzahead! konnten die Besucherzahlen steigern. „Wir veranstalten mittlerweile 27 eigene Messen und Kongresse“, erläutert Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der Messe Bremen & ÖVB-Arena. „Diese dauerhaft am Markt zu etablieren, gelingt uns durch immer neue Themen und Partner.“ Viele der Besucher, so Schneider, kämen aus ganz Deutschland – zum Beispiel bei den medizinischen Kongressen. Auch der Anteil der internationalen Gäste, der für volle Hotelbetten in Bremen sorge, wachse beständig. So habe beispielsweise die Bremen Classic Motorshow durchschnittlich fast zehn Prozent internationale Besucher, die fish international zählt Teilnehmer aus 48 Ländern und zum European Maritime Day kamen gar 50 Prozent aus dem Ausland. 

Derzeit arbeitet die Messe mit Hochdruck an der Gesundheits- und Präventionsmesse mylife, die im Mai dieses Jahres startet. Ebenfalls neu: Das Unternehmen engagiert sich auch außerhalb der Messehallen. Den Auftakt machte Ende September die Neuro in Bremerhaven, eine Kongressmesse mit 400 Teilnehmern zu den Themen MS, Parkinson und Restless Legs. Eine Auswärtspremiere feierte das Journalistenforum Wissenswerte in Magdeburg Ende November. Im Mai 2015 findet die erste Landpartie WeserFest im Stadtgarten von Bremen-Vegesack statt.

 

Info: www.messe-bremen.de , www.oevb-arena.de

 

Hans Peter Schneider (Foto: Messe Bremen)