Start Services ICS beantragt neue Funkfrequenzen

ICS beantragt neue Funkfrequenzen

Durch den Netzausbau der neuen LTE Mobilfunktechnik stehen die Funkfrequenzen, die bisher für drahtlose Mikrofone reserviert waren, ab 2015 ausschließlich der Mobilfunkindustrie zur Verfügung. Ein Parallelbetrieb ist nicht möglich, mögliche Störungen bei drahtlosen Mikrofonanlagen sind die Folge. Bereits im Sommer 2011 hat die Messe Stuttgart darum neue Funkfrequenzen für ihr gesamtes Gelände bei der BNA beantragt .„Eine funktionierende Veranstaltungstechnik hat bei uns oberste Priorität“, so Stefan Lohnert, Bereichsleiter Gastveranstaltungen bei der Messe Stuttgart. „Deshalb haben wir sofort reagiert und durch die Einzelzuteilung fester Funkfrequenzen für das gesamte Messegelände jegliches Störungsrisiko für unsere drahtlosen Mikrofone ausgeschlossen.“ Auch der DPVT SR 6.0 zertifizierte Messe-Vertragspartner Neumann & Müller hat sich auf die neue Situation vorbereitet und trägt damit zusätzlich zur Qualitätssicherung im ICS bei. N&M hat ebenfalls in neue Funkmikrofonsysteme investiert und kann auf allen zur Verfügung stehenden Frequenzen im Frequenzband von 710-790 Mhz senden.