Start Services N&M geht mit Venue Services auf Expansionskurs

N&M geht mit Venue Services auf Expansionskurs

821

Neumann & Müller Veranstaltungstechnik (N&M) bietet seit vier Jahren mit einem speziell auf Eventlocations ausgerichteten „Venue Services“ ein umfangreiches Leistungsportfolio, das nun weiter ausgebaut werden soll. Verantwortlich dafür sind Corinna Di Pietro und Thomas Oberthür, die mit dem Geschäftsbereich „Venue Services“ expandieren wollen.

Seit 2019 bereits besteht beispielsweise eine „Preferred Partnership“ mit der Station-Berlin, die eine Fläche von 23.000 Quadratmetern zur Verfügung stellen kann. Diese ist auf den Technikpart im ehemaligen Postbahnhof am Potsdamer Platz fokussiert, der nach seiner aufwändigen Sanierung eine gefragte Venue in der Hauptstadt ist. „Die Kunden lieben das roughe Ambiente und den Industrie-Look“, sagt Benjamin Bessey, N&M-Projektleiter für die Station-Berlin.

In enger Zusammenarbeit mit der technischen Leitung sowie dem Sales-Team der Station-Berlin plant N&M die technischen Gewerke sowie die Bühnen, Tribünen und Dekoration – bis hin zur Erstellung der Flächenaufplanung – und koordiniert die komplette Realisierung. Das langjährige Know-how und die hohe Technik-Kompetenz kommen vor allem bei komplexen Produktionen zum Tragen, wenn beispielsweise neben einem Kongress zugleich eine Ausstellungsfläche für Sponsoren sowie eine repräsentative Abendgala technisch umzusetzen sind.

Diese Vorteile führen auch Corinna Di Pietro und Thomas Oberthür an, wenn sie potentiellen Kunden die fünf stärksten Argumente für die „Venue Services“ präsentieren: Mit einem der größten und modernsten Equipment-Pools kann N&M stets die Technik bieten, die Auftraggebende kontinuierlich oder für spezielle Events benötigen. Dabei wird das Investitionsrisiko minimiert, denn von Verkauf, Langzeitmiete bis zu pay-per-use gibt es verschiedene Modelle für jedes Budget. Weiter können Location-Betreibende mit Hilfe der „Venue Services“ Personalengpässe vermeiden, in dem N&M mit einem festen Team aus erfahrenen Projektleitern und Technikern das eigene Team vor Ort erweitert.

Corinna Di Pietro und Thomas Oberthür (Foto: Samuel C. Dannenberg für N&M)

„Gerade auch im Bereich der Wartung und des Services für das Equipment zahlt sich die langfristige Partnerschaft mit uns aus“, erklärt Corinna Di Pietro. Für die „Venue Services“ seien klare Prozesse definiert, die übergeordnet für einen reibungslos funktionierenden und zuverlässigen Standard sorgen. Die Mitarbeitenden begutachten bei Bedarf die vorhandene Technik und beraten bei Modernisierungsplänen, um Locations fit für die Zukunft zu machen. Dazu gehört auch, technisch optimal für ein möglichst weit gefächertes Angebot aufgestellt zu sein: Präsenz-Veranstaltungen vor Ort in der Location, hybrid oder reinen Digital-Live-Events, die viele Möglichkeiten bieten, weitere Zielgruppen zeit- und ortsunabhängig einzubinden oder Live-Schaltungen zu ermöglichen.