Start Services ITEC Zentrum für immersive Technologien in London gestartet

ITEC Zentrum für immersive Technologien in London gestartet

801

Die d&b group aus Backnang, ein global agierender Spezialist für Event-Technologie, hat die Eröffnung eines neuen Erlebniszentrums für immersive Technologie bekanntgegeben. Das ITEC befindet sich im weltberühmten Science Museum in London und soll ab April 2024 für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Das Angebot richtet sich speziell an Akteure aus der Event-Produktion, die an der Planung und Umsetzung globaler Projekte beteiligt sind.

Im ITEC bekommen Interessenten Zugang zu einer umfassenden Suite an fortschrittlichen Technologien, die in fünf eigens konzipierten Studioumgebungen zum Einsatz kommen. Mit seiner Investition und dem Engagement will d&b einen Beitrag zur Zukunft der Live-Unterhaltung leisten und zugleich seine Schulungsprogramme, Technologievorführungen und Kundenpräsentationen auf ein neues Niveau heben.

„Dieses neue Center basiert auf unserer Zukunftsvision von immersiven Erlebnissen und bietet allen Besuchern die Gelegenheit, durch Sound, Video, Licht und Multimedia-Technologien – darunter Spatial Audio, Virtual Production, Virtual Reality und Extended Reality – mit allen Sinnen in ein immersives Erlebnis einzutauchen“, sagt Amnon Harman, CEO d&b group. „Wir wünschen uns, dass das Zentrum ein Schmelztiegel für Ideenfindung, Zusammenarbeit und Innovationen wird.“

Erlebniszentrum für immersive Technologie der d&b group in London

Zum ITEC Angebot zählt ein Sound & Vision Lab mit einem kompletten d&b Soundscape-System, das visuell durch Projektionsmapping und ein SmartStage Hybrid ergänzt wird. Der „Brand Interactive Space“ und das „Presentation & Programming Studio“ sollen ein größeres Bewusstsein für das technische Potenzial dieser Technologien bei kleineren Events schaffen. Ein R&D Lab, eine Produktionsregie und Lounges bieten einen Mix zum Entdecken, Ausprobieren und Entspannen sowie einen eigenen Konferenzraum.

Harman: „Das ITEC wurde detailliert geplant, damit jeder die Möglichkeit bekommt, voll in die kreativen Möglichkeiten der verschiedenen Technologien einzutauchen und Partnerschaften für künftige Projekte aufzubauen – und das inmitten der Kulisse des weltberühmten Londoner Science Museum“.