Start Services Leipziger Messe realisiert zur Fußball-EM die Fan Zone Augustusplatz

Leipziger Messe realisiert zur Fußball-EM die Fan Zone Augustusplatz

1268

Die Fan Zone Augustusplatz soll zur UEFA Euro 2024 ein zentraler Treffpunkt für Fußballfans, Leipziger und Gäste aus nah und fern werden. Mit einem Programm aus Sport und Kultur sowie zahlreichen Mitmachangeboten wird sie neben dem Stadion der wichtigste Schauplatz für das große europäische Fußballerlebnis in Leipzig. Die Leipziger Messe ist Partner für die Organisation, Infrastruktur und Umsetzung der Fan Zone Augustusplatz.

Die Fan Zone, zentral gelegen zwischen Gewandhaus und Oper Leipzig, wird vom 14. Juni bis 14. Juli 2024 geöffnet sein. Die 51 Begegnungen der Europameisterschaft werden hier für bis zu 15.000 Fußballfans live auf zwei Screens übertragen. Neben einem Bühnenprogramm auf der Opernseite, einem Riesenrad und einem Fußballkleinfeld gibt es zahlreiche Angebote, Tischkicker und Torwandspiele, Verpflegungsstände und eine Fans Welcome-Zone für die Anhänger der in Leipzig spielenden Nationen.

Geplante Fan Zone Augustusplatz (Fotos: Stadt Leipzig 2024)Die Planungen umfassen eine Fläche von insgesamt 9.800 Quadratmetern, die komplett im Erscheinungsbild der UEFA gestaltet wird. Die Live-Übertragungen der Spiele laufen auf zwei Screens, 84 Quadratmeter und 21 Quadratmeter groß. Zur Fan Zone gehören zudem rund 20 Gastronomiestände. Aufbaubeginn ist mit Abschluss des Leipziger Stadtfestes in der ersten Juniwoche. Dann sollen alle Arbeiten rund um Medieninstallation, Veranstaltungstechnik, Gastronomie, Football Village auf der Gewandhaus-Seite, Infrastruktur und Logistik, Aufbau von Partnerständen, Branding, sicherheitstechnische Bauten und mehr starten. Auf dem Platz sind dann rund 500 Menschen im Einsatz. Wo möglich, sollen Synergien mit den Aufbauten des Stadtfestes genutzt werden. Die Koordination des Programms auf der Bühne vor der Oper übernimmt eine Booking Kommission in Zusammenarbeit mit der Leipziger Messe. An allen 22 Spieltagen – im Turnierkalender gibt es neun „Ruhetage“ – sollen hier lokale Größen und national bekannte Künstler auftreten.

Geplante Fan Zone Augustusplatz (Fotos: Stadt Leipzig 2024)„Die Fan Zone Augustusplatz hat im Veranstaltungskalender 2024 der Stadt Leipzig eine Sonderrolle. Viele Personen arbeiten seit Monaten intensiv an diesem Projekt mit dem Ziel, den Sommer für alle unvergesslich zu machen. Ich freue mich, dass wir mit der Leipziger Messe, dem Dezernat Kultur der Stadt Leipzig und der Booking Kommission herausragende Partner haben“, sagte Stefan Schedler, Gesamtprojektleiter Uefa Euro 2024 für die Host City Leipzig. Für die Organisation, Infrastruktur und Umsetzung der Fan Zone Augustusplatz wurde die Leipziger Messe beauftragt. „Als Leipziger Messe Unternehmensgruppe sind wir ein bewährter und zuverlässiger Partner für Veranstaltungen in Leipzig. Das haben wir beispielsweise mit dem Fan Fest in Leipzig zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland gezeigt. Mit der Fairnet bringen wir die Expertise und Erfahrung in der Planung, Organisation und Durchführung großer Public Events mit und freuen uns, damit auch zum Erfolg der Fan Zone zur Uefa Euro 2024 beitragen zu können“, sagt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH.

Neben Sport und Kultur setzt das Leipziger Konzept auch auf Nachhaltigkeit. „Die Fan Zone Augustusplatz setzt für ein Event dieser Größe in Leipzig neue Standards – und hat in der gesamten Konzeptions- und Umsetzungsphase etliche Maßnahmen ergeben, die als Richtschnur für nachfolgende Veranstaltungen gesehen werden“, sagte Stefan Schedler.

Anzeige: Eventüberdachung von skyliner