Start Services Aramark richtet autonomen Shop bei der Messe Stuttgart ein

Aramark richtet autonomen Shop bei der Messe Stuttgart ein

802

Der Full-Service-Caterer Aramark geht den nächsten Schritt in Sachen Digitalisierung: Mit payfree als Partner funktioniert der von Aramark komplett neu eingerichtete Shop in der Messe Stuttgart völlig autonom. Gekaufte Artikel werden beim Verlassen des Stores automatisch gescannt. Mit unter zwei Sekunden pro Scan-Vorgang sollen Warteschlangen so minimiert werden, besonders zu Stoßzeiten.

„Die innovative Technik von payfree passt perfekt zu unseren Vorstellungen von Digitalisierung und Fortschritt“, erklärt Arnd Rune Thomas, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Aramark. Für den kontaktlosen Einkauf müssen Gäste lediglich ihre gewünschten Artikel in einer Einkaufstasche durch den Scanner führen, zahlen, und haben den Checkout in wenigen Sekunden abgeschlossen. „Durch die einfache Handhabung und die schnelle Abwicklung können wir das Einkaufserlebnis für Messebesucher deutlich verbessern.“ Mit der Innovation will Aramark nicht nur das Shoppen erleichtern, das Unternehmen macht auch einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung der Messegastronomie. Das Team des Stuttgarter Shops wird durch das eigenständige Shopsystem permanent unterstützt.

Mit Hilfe von RFID-Chips, die an allen Waren angebracht sind, erkennt das payfree-System, was sich in der Einkaufstasche befindet. Wird bezahlt, werden die Waren automatisch ausgebucht, so dass das Team vor Ort jederzeit einen Überblick über Verkäufe und Bestände hat. Um auf Papier zu verzichten, stehen Kassenbons digital zur Verfügung. „Für uns ist es wichtig, dass wir Prozesse etablieren, die sich übertragen lassen. Diese Lösung können wir problemlos in unsere Infrastruktur einbinden und so auch an anderen Standorten einsetzen“, sagt Thomas.

Anzeige: Mike Karst – Keynotespeaker mit Schwerpunkt Digitalisierung