Start Services Kindermann Klick&Show mit neuen Funktionen

Kindermann Klick&Show mit neuen Funktionen

426

Kindermann präsentiert auf der ISE 2023 in Barcelona das neue, kostenlose Firmware-Update für seine Klick&Show Modelle K-FX und K-40. Erstmals lassen sich zwei Klick&Show Basiseinheiten verknüpfen. Ein neuer MacOS BYOM Client und Optimierungen in Sachen Miracast Übertragung sollen weiteren Mehrwert bringen.

Als Highlight des Firmware-Updates gilt die neue Klick&Show Screen Link Funktion. Diese ermöglicht es, zwei Klick&Show Basiseinheiten miteinander zu verknüpfen, womit doppelt so viele HDMI-Ausgänge sowie Prozessorleistung zur Verfügung stehen und Inhalte gleichzeitig auf zwei Anzeigen ausgegeben werden können. Letzteres ist ideal für Anwendungen, die von der Ausgabe verschiedener Bildinhalte über zwei Hauptdisplays profitieren. So lassen sich beispielsweise bei Präsentationen verschiedene Wertetabellen problemlos abgleichen sowie in Webkonferenzen gleichzeitig alle Teilnehmenden und Inhalte anzeigen.

Mit dem neuen Firmware-Update können nun auch Nutzer von Apple MacBooks mit dem Klick&Show K-FX die Vorzüge von BYOM in hybriden Meetings genießen. Dank des MacOS BYOM Clients lässt sich UC-Equipment wie Videosoundbars und Webcams drahtlos vom MacBook steuern. Dabei werden alle gängigen Webkonferenz-Anwendungen unterstützt.

Anzeige: Mit maßgeschneiderten Lösungen von Riedel Communications lassen sich selbst komplexesten Produktionen und Veranstaltungen realisieren

Sowohl Klick&Show K-FX als auch K-40 bieten durch das Update eine optimierte drahtlose Übertragung mittels Miracast Standard und „Miracast-over-Infrastructure“. Darüber hinaus wird der bis dato erforderliche USB WiFi Adapter des K-40 Modells unter gewissen Voraussetzungen obsolet.