Start Services Grenke Gruppe Spanien setzt für Hybrid-Events auf Blackmagic Design

Grenke Gruppe Spanien setzt für Hybrid-Events auf Blackmagic Design

739

Um für die Firma broadcastgerechte Hybrid-Events zu konzipieren und produzieren, hat sich das Team am Standort Spanien der Grenke Gruppe gemeinsam mit der Agentur Super-Web an EVT Productions gewandt. Grenke Spanien setzt am Hauptsitz in Madrid für das Erstellen von firmenspezifischem Content nun auf einen Multicam-Live-Produktions-Workflow, der auf Blackmagic URSA Broadcast G2 und Blackmagic Studio Camera 4K Pro Kameras basiert. „Für Firmen, die mit Partnern, Kunden und Mitarbeitern in Kontakt treten wollen, sind Hybrid-Events zur neuen Norm geworden“, sagt Carlos Morata, technischer Leiter bei EVT.

Grenke Gruppe setzt auf Blackmagic Design (Fotos: Blackmagic Design)Die einzelnen Events werden auf einem ATEM Television Studio Pro 4K Live-Produktionsmischer produziert, der vorübergehend in einem nahegelegenen Meetingraum installiert ist. Von dort wird das Programm mit einer DeckLink 8K Pro Aufzeichnungs- und Wiedergabekarte in 1.080p via vMix auf YouTube übertragen. Überdies dienen zwei DeckLink Mini Monitor 4Ks fürs Monitoring der Streaming-Ausgabe von vMix, während zusätzliche DeckLink Mini Recorder 4K das Mischen der Chromakey-Signale bewerkstelligen.

Grenke Gruppe setzt auf Blackmagic Design (Fotos: Blackmagic Design)„Das Chroma-Keying der Hintergrundgrafiken von den Kameras funktioniert äußerst intuitiv“, sagt Morata. „Zum Beispiel filmten wir zwei Gäste an einem kleinen Tisch beim Kaffee trinken im Greenscreen-Bereich. Mit nur wenigen Einstellungen fügten wir dann während der Veranstaltung einen berühmten Platz in Madrid als Hintergrund ein.“

Anzeige: Kongresse und Veranstaltungen in Sevilla planen

Grenke Gruppe setzt auf Blackmagic Design (Fotos: Blackmagic Design)Für die Aufnahmen im Hauptstudio dient in der Regel ein Setup aus drei Kameras: zwei URSA Broadcast G2s und eine Blackmagic Studio Camera 4K Pro. „Die beiden URSAs platzieren wir links und rechts vom Set, während die Studiokamera für Totalen dient. Im separaten Greenscreen-Studio sind zwei zusätzliche Blackmagic 4K Studiokameras untergebracht“, so Morata. „Da am Drehort natürliches Licht fehlte, haben wir zur Unterstützung zu beiden Seiten des Sets ein paar FalconEyes LED-Panels installiert. Ich war besorgt, dass die Bilder unterbelichtet sein könnten. Doch dank der zusätzlichen Beleuchtung und der Dual-Native-ISO-Empfindlichkeit der Studiokameras bekamen wir scharfe Bilder und sehr weiche Hauttöne“, fügt er hinzu.

Das Monitoring der Kameras an den verschiedenen Standorten erfolgt remote über ein ATEM Camera Control Panel. Die HD-Streams und die Programmausgabe vom Mischer werden mit mehreren HyperDeck Studio HD Mini MAZen aufgezeichnet. Auch werden alle ISO-Aufzeichnungen kameraintern in Blackmagic RAW erfasst. „Die Möglichkeit, Originalmedien aus der Kamera direkt nach einer Live-Produktion weiterzugeben, ist von unschätzbarem Wert. So kann Super-Web Highlight-Pakete und Videozusammenfassungen in höchstmöglicher Qualität produzieren“, erklärt Morata.