Start Services Screen Visions Videotechnik beim Bruchsaler Schlossjubiläum

Screen Visions Videotechnik beim Bruchsaler Schlossjubiläum

302

Das Barockschloss in Bruchsal feiert dieses Jahr das Jubiläum des Grundsteinlegens vor 300 Jahren. Zum Höhepunkt des Festjahres fand vom 28. Juli bis zum 7. August das Open Air Schlossfestival statt. Im Auftrag der Bruchsaler Tourismus, Marketing & Veranstaltungs GmbH und des technischen Projektleiters Kai Möhring unterstützten die LED-Experten von Screen Visions aus Stuttgart das Festival sowie die auftretenden Künstler mit Videowänden und Regietechnik.

Acht Open-Air-Konzerte direkt auf der Gartenterrasse des Schlosses – so beging die Stadt Bruchsal den Höhepunkt der Festlichkeiten im Jubiläumsjahr des Barockschlosses. Über 2.800 Gäste fanden in der „Schloss-Arena“ Platz, die eigens für den Event designt wurde, und konnten den Konzerten lauschen.

Screen Visions aus Stuttgart schafften mit ihren Videowänden und der Kamera-Regie einen visuellen Rahmen für die Konzertreihe vor Ort und nutzten INFiLED AR 4-LED Wände. Für die Hauptbühne vor der Fassade des Schlosses kam eine LED-Wand mit zwölf Metern Breite und drei Metern Höhe zum Einsatz. Eine Wand mit fünf Metern Breite und drei Metern Höhe auf der zweiten Bühne im Ehrenhof bot den Zuschauern ebenfalls gute Sicht. Screen Visions sorgte außerdem mit sechs Kameras dafür, dass die Besucher aus allen Blickwinkeln die Musiker verfolgen konnten.

Anzeige: Mit maßgeschneiderten Lösungen von Riedel Communications lassen sich selbst komplexesten Produktionen und Veranstaltungen realisieren

Auf dem Schlossfestival spielten Künstler aus zahlreichen musikalischen Genres. Oliver Hahn, Account Director für Events bei Screen Visions: „Wir haben in enger Zusammenarbeit mit der Bruchsaler Tourismus, Marketing & Veranstaltungs GmbH ein visuelles Konzept entwickelt, um den verschiedenen musikalischen Darbietungen gerecht zu werden. Mit einer Bandbreite von einem bis hin zu mehr als 150 Musikern stellte das eine Herausforderung dar, die wir erfolgreich mit fünf Mann vor Ort für Aufbau und Betreuung gemeistert haben.“