Start Services Neue Ricoh Ultra-Kurzdistanz-Projektoren

Neue Ricoh Ultra-Kurzdistanz-Projektoren

 

Mit den mobilen Ultra-Kurzdistanz-Projektoren PJ WX4141, PJ WX4141N und PJ WX4141NI präsentiert Ricoh drei neue DLP-Systeme, die sich insbesondere für kleine Räume anbieten. Durch integrierte Lautsprecher und umfangreiche Konnektivität sind die 3D-fähigen Projektoren in unterschiedlichen Bereichen einsetzbar. Die Modelle projizieren aus einer Distanz von 11,7 bis 24,9 Zentimetern ein Bild von 48 bis 80 Zoll. Mit einer WXGA-Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln, einem Kontrastverhältnis von 5.000:1 und 3.300 Lumen erzeugen die Projektoren auch in hellen Räumen ein lebendiges und scharfes Bild. Aufgrund ihrer kompakten Bauweise und dem Gewicht von drei Kilogramm sind sie ideal für die mobile Verwendung. Für den ortsgebundenen Einsatz gibt es die Option der Wand- beziehungsweise Deckenmontage für mehr Sicherheit.

Neben je einem standardmäßigen HDMI- und Audioeingang verfügen die Modelle PJ WX4141N und PJ WX4141NI über einen USB-Anschluss für das Präsentieren ohne PC, kabelgebundenes LAN und W-LAN. Durch die Unterstützung von DLNA- und UPnP-Standards kann der PJ WX4141N zudem Material von Smartphones und digitalen Medienservern projizieren. Eine Quick-Projection-Funktion hilft zusätzlich beim unkomplizierten Aufbau einer Verbindung mit einem LAN- beziehungsweise W-LAN-tauglichen Gerät.

Dank Energiesparfunktionen wie dem Eco-Modus werden die Lampenleistung und somit auch der Stromverbrauch der Modelle um ein Drittel reduziert. Dies verlängert die Lebensdauer der Lampe von 3.500 auf 5.000 Stunden. Weiter kann mit Hilfe der automatischen Ein-/Aus-Funktion der Zeitpunkt zum Abschalten des Geräts im Voraus festgelegt werden. Dies wirkt sich positiv auf die CO2-Emission aus.

 

Info: www.ricoh.de


Modell aus Ricohs PJ WX4141-Serie (Foto: Ricoh)