Start Services DHL unterstützt Nachhaltigkeitsambitionen bei Coldplay Tour

DHL unterstützt Nachhaltigkeitsambitionen bei Coldplay Tour

628

Die Band Coldplay will ihre „Music of the Spheres“-Tour möglichst nachhaltig möglich gestalten und CO2-Emissionen um mehr als 50 Prozent senken. Logistikkonzern DHL soll dabei eine wichtige Rolle spielen. „Als Marktführer in unserer Branche ist es unsere Aufgabe, den Wandel voranzutreiben, aber auch andere Unternehmen und Marken zu inspirieren und nachhaltige Lösungen für diese zu ermöglichen. Wir fühlen uns geehrt und sind stolz, dass Coldplay DHL ausgewählt hat, um gemeinsam diese Reise für mehr Nachhaltigkeit anzutreten“, sagt Monika Schaller, Executive Vice President Konzernkommunikation, Nachhaltigkeit & Marke, Deutsche Post DHL Group.

Als weltweit operierendes Logistikunternehmen unterstützt DHL Coldplay insbesondere im Bereich der nachhaltigen Transportlösungen, und will hierfür auf einen mehrstufigen Ansatz für die Reduzierung der CO2-Emissionen setzen. Coldplay hat Initiativen gestartet, um die Tournee so emissionsarm und umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. Jede Show wird mit einer Mischung aus erneuerbaren Energien (wie Wind- und Solarenergie) und zertifiziertem Biodiesel versorgt. Die Band macht will sich die Energie der Fans durch moderne kinetische Böden und Powerbikes zunutze machen. Außerdem hat sich die Band verpflichtet, für jedes verkaufte Ticket einen Baum zu pflanzen und durch Investitionen in verschiedene Initiativen zur CO2-Kompensation mehr CO2 abzubauen, als die Tournee verursacht.

Anzeige:
state-of-the-art Bauwerke im Bereich mobiler Event- und Sonderbauten sowie kinetische Elemente für Live, Corporate und Sport Veranstaltungen vom Spezialisten

Phil Harvey, Co-Manager von Coldplay, sagte: „Bei Bekanntgabe dieser Tournee haben wir uns verpflichtet, die primären CO2-Emissionen im Vergleich zur vorherigen Tour um mehr als 50 Prozent zu reduzieren. Das geht nur mit Tour-Partnern, die diese Vision teilen und bereit sind, dafür in die erforderlichen Ressourcen zu investieren. Wir sind DHL dankbar, dass sie uns durch ihre Expertise und ihre Investitionen in nachhaltige Logistik bei der Reduzierung der Transportemissionen unserer Tournee unterstützen.“

Anzeige: Text gelesen? Werbung gesehen? Können Sie auch haben . . .