Start Services Losberger erweitert Portfolio mit Kubo

Losberger erweitert Portfolio mit Kubo

Am Anfang war der Losberger Cyclone. Mit quadratischer Form, einem offenen Erscheinungsbild und einer neuen Dachform machte dieses neue Designobjekt seit 2010 übergreifend auf dem deutschen Event- und Messemarkt eine gute Figur. Vor allem durch die Kombinationsmöglichkeit mehrerer Cyclone-Elemente entstehen seitdem stets neue rechtwinklige Gebäudeformen im Kleinzeltebereich. 2012 präsentierte Losberger mit Palas eine variable, großvolumige Messe- und Eventhalle in kubusartiger Form. Optisch ansprechend und großzügig gewährt Palas mit seiner Kombination von flachgeneigtem Satteldach, Attika und acht Metern Seitenhöhe variable Gestaltungsfreiheiten außen wie innen. Nun vervollständigen die Fürfelder das Mittelfeld und verstärken die geradlinige Zeltgestaltung mit dem neuen Losberger Kubo. Dieser Zelttyp, basierend auf dem Ausstattungsgrad von Losberger P1- und P3N – Großzeltsystemen wie Palas, besitzt eine Seitenhöhe von vier Metern und weist weitere, besondere Eigenschaften und Charakterzüge des großen Bruders auf. Wem ein Klein- beziehungsweise Partyzelt zu niedrig und eine Eventhalle zu groß ist, für den ist Kubo eine Lösung. „Seit der Markteinführung von Palas hatten wir auch eine geradlinige, einstöckige Variante vorgesehen, die mit kubischer Anmutung, ausgewogenen Proportionen und einer souveränen architektonischen Handschrift zu überzeugen weiß“, berichtet Martin Schatz, Leiter Vermietung Eventzelte bei Losberger.

Kubo wurde im November 2013 auf der Losberger Zelt- und Eventmesse Intertent präsentiert: Ein geometrischer Baukörper mit Konzentration auf klare, rechteckige Formen, großzügige Gestaltungsflächen an der Außenfassade und viel Raum und Licht im Inneren, mit denen das ausgedehnte Raumgefühl unauffällig unterstrichen wird. Grundzeltform ist ein flachgeneigtes Satteldach mit nur sieben Grad Dachneigung und einer umlaufenden, 1,50 m hohen Attika, die als Architekturelement und Werbefläche dient.

Kubo wird, wie Palas, ausschließlich mit Thermodachplane angeboten. Die in Membrantechnik produzierte, zweilagige Dachbekleidung besitzt durch die druckwächterregulierten Luftpolster deutlich höhere Wärmedämmeigenschaften. Kondenswasser auf der Unterseite der Dachplane wird verhindert. Horizontale, bodentiefe Fensterelemente bieten maximale Transparenz bei hoher energetischer Qualität durch den Einsatz von Wärmeschutzverglasungen. Gleichzeitig verleihen sie dem Raum Weite und setzen Akzente. Darüber hinaus sorgen neue, horizontale Thermo-Wandkassetten in filigraner Optik für hervorragende Wärmedämmeigenschaften. Hochwertige Baumaterialen sorgen für eine bessere Wärmedämmung sowie stehen für eine höhere Energieeffizienz und damit auch für eine nachhaltige Zeltentwicklung im Losberger Produktprogramm.

Je nach Anforderung können auch herkömmliche vertikale Wandelemente aus Kunststoff oder Glas als Fassadenlösung gewählt werden. Alle Fassadenelemente bieten in Verbindung zum kubischen Baukörper attraktive Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten. Speziell für Brandings und Werbebotschaften bietet Kubo großzügige Gestaltungsflächen mit einem vorgesetzten Fassadensystem, welches in das vorhandene Losberger Zeltsystem integriert wurde und keine separate, aufwendige Gerüstunterkonstruktion benötigt. Durch die einzusetzenden Fassadenbanner können Veranstalter und Unternehmen ihren Kubo im inviduellen Corporate Design gestalten.

Info: www.losberger.com

Kubo (Foto: Losberger)