Start Services Mediasystem stattet Sparkasse Bremen mit Konferenztechnik aus

Mediasystem stattet Sparkasse Bremen mit Konferenztechnik aus

495

Mitten im Technologiepark der Universität Bremen ist auf einer Grundstücksfläche von 7.200 Quadratmetern der neue Hauptsitz der Sparkasse Bremen entstanden. Mit dem modernen Neubau verfolgt das Unternehmen die technische, räumliche und kulturelle Ausrichtung auf die digitale Arbeitswelt der Zukunft. Mediasystem wurde mit der Installation der Konferenz- und Medientechnik betraut.

In dem fünfgeschossigen Neubau der Unternehmenszentrale sind 600 Mitarbeiter untergebracht, die in einem neuen Bürokonzept arbeiten: vernetzt, interdisziplinär und interaktiv. Um dies zu erreichen, erarbeitete das Münchner Unternehmen congena gemeinsam mit der Sparkasse Bremen ein Konzept, das den Angestellten eine agile Unternehmens- und Arbeitskultur ermöglicht und Personal wie Besuchern Aufenthaltsqualität bietet. Anstelle klassischer Einzel- oder Doppelbüros überwiegen offene Arbeitsflächen und Co-Working-Spaces. „Home-Bases“ für Teams ermöglichen es, gemeinsam an Themen zu arbeiten; Trennwände sorgen für Diskretion, Ruhe und ausreichenden Schallschutz. Mit „Quietrooms“ ist auch für ruhiges, konzentriertes Arbeiten ohne Telefongeräusche gesorgt.

Voraussetzung für die Umsetzung dieses Ansatzes ist eine geeignete IT- und medientechnische Ausstattung. Die Consulting- und Ingenieurgesellschaft macom übernahm die Fachplanung hierfür. Mediasystem wurde als Systemhaus mit der Installation der Technik und der Programmierung der Mediensteuerung in den multifunktionalen Veranstaltungs- und Konferenzbereichen, in 18 Beratungsräumen, in elf Besprechungsräumen, in zwölf Projekträumen für Videokonferenzen, 35 ThinkTanks, zwei Creative Areas und im Restaurant „Tresor“ sowie in der S-Lounge betraut.

Neben der Ausrichtung auf die digitale Arbeitswelt der Zukunft waren die technische Infrastruktur für ein raumübergreifendes, interdisziplinäres Bürokonzept, eine multifunktionale Raumnutzung in den Veranstaltungs- und Konferenzbereichen, Kollaborationsmöglichkeiten von Teams im Büro und im Homeoffice und ein Bedienkonzept für unterschiedliche Wissenslevel vom Auftraggeber gefordert.

Die von Mediasystem installierte Systemlösung beinhaltete vor diesem Hintergrund unter anderem festinstallierte und mobile Technik mit Medienmöbeln von Holzmedia, INFiLED LED-Wände, das kabellose Präsentationssystem BenQ InstaShow für den gesamten Standort, festinstallierte Schallzeilen und Deckenlautsprecher sowie mobile Basslautsprecher von Fohhn, Shure Hand- und Taschensender, Headsets sowie Deckenmikrofone, Kameras von Panasonic, Huddly und AVer, Crestron Touchpanel mit Anwahl eines Normal- oder Expertenmodus und die AV-over-IP-Lösung DM-NVX von Crestron.

Innerhalb eines Projektrealisierungszeitraum von vier Monaten setzte Mediasystem die Installationsarbeiten um.