Start Services Catchbox setzt auf antimikrobielle Technologie

Catchbox setzt auf antimikrobielle Technologie

94

Catchbox, Erfinder des weltweit ersten Wurfmikrofons, entwickelt in Kooperation mit dem schwedischen Unternehmen Polygiene einen antimikrobiellen Überzug für seine kabellosen Mikrofone. Sowohl der Stoffüberzug als auch die Schaumstoffhülle des Mikrofons von Catchbox werden mit Polygiene ViralOff behandelt, das Mikroorganismen auf dem Material um über 99 Prozent reduziert. So wird das Material mit einer Selbstreinigungsfunktion in Hinblick auf Mikroben versehen.

Die Lösung kommt zu einem Zeitpunkt, zu dem persönliche Zusammenkünfte allmählich wieder stattfinden. Vor diesem Hintergrund spielt die AV-Technik eine entscheidende Rolle dabei, Gesprächspartner vor Ort und virtuell zugeschaltete Teilnehmer zusammenzubringen. Da bei Präsenzveranstaltungen meist Gruppen gebildet werden, ist es unerlässlich, epidemiologische Risiken zu minimieren und hinsichtlich gemeinsam genutzter Gegenstände Ängste abzubauen.

„Die Catchbox wurde entwickelt, damit Menschen zusammenkommen und sich alle zu Wort melden und ihre Ideen vorbringen können“, so das Unternehmen. „Als wir von Polygiene ViralOff hörten, war uns sofort klar, dass dies die perfekte Lösung für die Stoffüberzüge und die Schaumstoffteile unserer kabellosen Wurfmikrofone sein würde“, meint Mikelis Studers, CEO und Mitbegründer von Catchbox.

Bei allen Versionen des kabellosen Catchbox-Wurfmikrofons wird dasselbe Design für den Stoffüberzug verwendet. Sämtliche Überzüge und Schaumstoffhüllen des Mikrofons werden nun mit Polygiene ViralOff behandelt. Die ersten Produkte mit der Technologie werden voraussichtlich ab September erhältlich sein.

Mehr lesen über Catchbox