Start Services „logoTable“ erweitert Objektmöbelserie von Hiller

„logoTable“ erweitert Objektmöbelserie von Hiller

Der neue „logoTable“ von Hiller Objektmöbel aus Kippenheim gelangte jetzt als ursprünglich für die Uni München entwickeltes Möbel zur Serienreife. Damit steht er ab sofort dem bereits im Markt etablierten „logochair“ zur Seite. Mit vielfältigen Dekoren und Oberflächen, Plattenmaterialien und Kanten, Tischgrößen, -formen und -gestellen stellt sich der Stahlrohrtisch mit den klaren Linien auf verschiedene Raumsituationen und Kundenwünsche ein. Die Tischplatten, die es einerseits quadratisch in platzsparender Ein-Personen-Prüfungstischgröße 60 x 60 cm und den Maßen 70 x 70 cm und 80 x 80 cm gibt und andererseits rechteckig als auf Tabletts und die Aufstuhlung abgestimmter Mensatisch 120 x 60 cm oder größer in 140 x 70 cm und 160 x 80 cm, stehen als beidseitig beschichtete Trägerplatte, als direkt beschichtete Platte und als Vollkernplatte zur Verfügung. Alle Oberflächen sind kratzfest, lichtecht und beständig gegenüber Zigarettenglut. 

Bei den Dekoren stellt Hiller standardmäßig acht Unifarben zur Auswahl. Die Tischkante lässt sich akzentuiert oder dekorgleich als Umleimer mit der Tischplatte kombinieren. Die Tischgestelle sind als Rund- oder Vierkantstollen in Chrom, Alusilber, Anthrazit, Schwarz oder Weiß wählbar. Die starke Verchromung respektive Pulverbeschichtung schützt vor Korrosion. 

Der „logoTable“ lässt sich durch sein geringes Gewicht leicht bewegen und ist versetzt übereinander stapelbar. Ein Filz schützt dabei jeweils die untere Tischplatte. Mit den herausdrehbaren Gleitern aus Polyamid oder Filz gleicht der Tisch Bodenunebenheiten aus und dämpft Verschiebegeräusche.

 

Info: www.hiller-moebel.de

 

logoTable (Foto: Hiller)