Start Services Management Buy Out bei Winkler Livecom

Management Buy Out bei Winkler Livecom

Die Winkler Livecom AG ist aus dem Unternehmensgeflecht der MCH Group herausgelöst worden. Das Winkler Management und ein Investor haben den Livekommunikationsdienstleister gekauft. Die Transaktion erfolgt im Rahmen eines Fortführungskonzepts und hat keine Auswirkungen auf die rund 75 Mitarbeiter, die in der bestehenden Organisationsstruktur in die neue Eigentümerschaft übergehen. Die geordnete Verselbständigung ist mit erforderlichen Übergangsfristen und Dienstleistungsverträgen sichergestellt. Die Fortführung der laufenden Aufträge und Arbeiten ist garantiert.

„Wir wollen uns im Bereich Live Marketing Solutions auf den Ausbau und die internationale Ausrichtung unseres Dienstleistungsangebots auf strategischer und konzeptioneller Ebene – Reflection Marketing und MCH Global – sowie in der Umsetzung von temporären Bauten – Expomobilia, MC2, Metron – fokussieren“, erklärt Hans-Kristian Hoejsgaard, CEO ad interim der MCH Group. Im Rahmen dieser prioritären strategischen Ausrichtung hätte die Winkler Livecom AG innerhalb der MCH Group nur beschränkte Entwicklungsmöglichkeiten, da sie primär auf den nationalen Markt ausgerichtet ist und als Dienstleisterin bei vielen Aufträgen keinen direkten Kontakt zum Endkunden hat, heißt es bei MCH Global.

„Als selbständiges Unternehmen können wir eine eigenständige Strategie entwickeln und unsere Strukturen noch gezielter auf die Bedürfnisse unserer Markt- und Kundensegmente ausrichten“, sagt Christian Künzli, bisher Managing Director der Winkler Livecom AG und einer der drei neuen Eigentümer. Beteiligt am Kauf der Winkler Livecom AG sind zudem Stefan Mathys – bisher Verantwortlicher für den Bereich Verkauf und Marketing – und der Unternehmensberater und Beteiligungsunternehmer Benedickt Brenninkmeijer.

Info: winkler.ch

Stefan Mathys, Christian Künzli und Benedickt Brenninkmeijer (v.l., Foto: Winkler Livecom)