Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Beim Fliegen Zeit und Geld sparen

Beim Fliegen Zeit und Geld sparen

Ein Flugzeugcharter zählt nicht unbedingt zu den günstigsten Fortbewegungsmitteln im Geschäftsreiseverkehr. Unter bestimmten Bedingungen kann diese Option aber durchaus Sinn machen. Pro Sky hat jetzt den Verkehr auf hochfrequentierten Strecken genau unter die Lupe genommen und Tipps abgeleitet. „Wichtig ist, dass mehr als zehn Mitarbeiter eines Unternehmens auf einer Strecke unterwegs sind“, erläutert Armin Truger, Geschäftsführer von Pro Sky. Ab dann würde es nämlich passende Flugzeuge geben, die ökonomisch eingesetzt werden können. Beispiel: 30 Personen morgens aus dem Rhein-Main-Gebiet nach Kopenhagen und abends wieder zurück. Mit einem wirtschaftlichen Flugzeugtyp ließe sich das schon zu Sitzplatzpreisen unter 600 Euro realisieren. Ein flexibles Linienticket für die gleiche Strecke liegt zu Spitzenzeiten mit 750 Euro deutlich darüber.