Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Losberger De Boer wird bei Olympia 2020 tätig

Losberger De Boer wird im nächsten Jahr bei den Olympischen Spielen in Tokio mehr als 30.000 Quadratmeter temporäre Raumlösungen errichten. Das deutsche Unternehmen ist einer der wenigen Anbieter von modularen Raumlösungen weltweit, die sich für die Olympischen Spiele qualifizieren konnten. Aufgrund des hohen Erdbeben- und Taifunrisikos unterliegt die Metropolregion Tokio strengsten Bauvorschriften.

Die Strukturen von Losberger De Boer werden genutzt, um bestehende Unterkünfte, unter anderem für Leichtathletik, Gymnastik, Fußball und Beachvolleyball, zu ergänzen. Die Strukturen werden auch als Medienzentren, Büros und Lager dienen.

Unter der Leitung von Francis Scholten, Managing Director International Events, wird Losberger De Boer mit den Vorbereitungen für die ersten von rund 450 temporären Raumlösungen Anfang 2020 beginnen.

Info: www.losbergerdeboer.com