Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Datenrausch beim DFB-Pokalfinale

Der Fußball hat am Samstagabend das Netz der Telekom stark beansprucht. 360.000 Gigabyte liefen zwischen 20 und 22 Uhr deutschlandweit rund um das DFB-Pokalfinale durchs Handynetz. Das entspricht einer Datenmenge von 72.000 hochauflösenden Filmen und ist deutlich mehr als an einem normalen Abend. Allein die Fußballfans im Berliner Olympiastadion surften und posteten reichlich: 1.529 Gigabyte Daten transportierte das Telekom Netz hier rund um das Spiel. Das sind in etwa eine halbe Million hochauflösender Handy-Fotos. Im Vergleich zum letzten Jahr hat sich der Datenverkehr beim Pokalfinale im Stadion um ein Drittel erhöht.

Um das auch leisten zu können, wurde Innenraum des Stadions von der Telekom mit 75 Antennen ausgerüstet. Sie waren in 35 Metern Höhe positioniert und über etliche Kilometer Kabel angebunden. „Gerade bei Veranstaltungen wollen Menschen ihre Erlebnisse teilen. Dazu ist ein starkes Netz Voraussetzung“, sagt Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing Telekom Deutschland. „Es geht ums digitale Dabeisein – im Alltag und bei besonderen Veranstaltungen.“

Die Technik der Telekom sorgt mit festen Antennen-Standorten und mobilen Sonderstandorten für ein stabiles Netz und hohe Bandbreiten. Insgesamt macht das Unternehmen sein Netz für über 500 Veranstaltungen pro Jahr fit für den Ansturm. Vom Weihnachtsmarkt und Dorffest bis zu den größten Musikfestivals Deutschlands. Die meisten Hallen und Fußballstadien sind dauerhaft versorgt. Das Netz ist für regelmäßige Veranstaltungen bereits ausgerüstet, für Stoßzeiten sind kleinere Anpassungen im Hintergrund erforderlich. Ein Beispiel dafür ist Rock am Ring, eines der bekanntesten Musikfestivals weltweit. Rund 70.000 Besucher werden Anfang Juni am Nürburgring erwartet. Die Telekom sorgt hier mit 13 festen Antennen-Standorten für ein stabiles Netz und hohe Bandbreiten.

Zusätzlich setzt die Telekom bei Veranstaltungen aber auch spezialisierte Techniker ein. Sie bauen für über 80 Events temporäre Sonderversorgungen auf und schaffen durch den Einsatz von mobilen Masten zusätzliche Kapazität im Netz.

Info: www.telekom.com

Pokalfinale (Foto: Telekom)