Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Display International baut sein globales Netzwerk aus

Die Display International Schwendinger GmbH, das Tochterunternehmen Display International (Shanghai) und Ambrosius Exhibition Design and Building (Shanghai) sind ab sofort Kooperationspartner und arbeiten bei internationalen Messebau-Projekten zukünftig Hand in Hand. Dabei wird Display International die Aufträge von Ambrosius in Europa und Nordamerika realisieren, während der chinesische Messebauer von nun an alle DI-Projekte in Asien umsetzt.

 

Wesentliche Synergie-Effekte versprechen sich die Unternehmen vor allem in der gegenseitigen Nutzungsmöglichkeit der jeweiligen Partner-Ressourcen. Große Produktions- und Lagerhallen sollen dabei für allerorts optimale Bedingungen in der Fertigung und Logistik sorgen. „Mit unseren großen Produktions- und Lagerkapazitäten in China und Europa sind wir nun noch besser aufgestellt“, beschreibt Klaus Nock, geschäftsführender Gesellschafter bei Display International, die neue Liaison.

Auch Ambrosius-Geschäftsführer Yingdi Wang unterstreicht die Vorteile der exklusiven Kooperation: „Durch die Fokussierung auf nur einen starken Partner für die Koordination der Messe-Präsenz in China einerseits sowie Europa und Nordamerika andererseits wissen beide Parteien, dass sie sich zu hundert Prozent aufeinander verlassen und den gewünschten Qualitätsanspruch ihrer Kunden jederzeit an jedem Ort erfüllen können.“

In den vergangenen Jahrzehnten hat Display International sein globales Netzwerk immer weiter ausgebaut. „Dabei war und ist uns wichtig, dass wir uns auf die Qualität und den Service unserer Partner uneingeschränkt verlassen können – umgekehrt natürlich auch. Das ist bei Ambrosius absolut der Fall“, sagt Nock über die neue Zusammenarbeit.

 

Info: www.displayint.com