Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

ASC entwickelt Konferenztechnik-Set-up für Engel & Völkers

Engel & Völkers ist ein Dienstleistungsunternehmen in der Vermittlung von exklusiven Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie von Yachten und Flugzeugen im Premium-Segment. Die 2018 neu eröffnete Unternehmenszentrale in der Hamburger HafenCity beherbergt auf 6.800 Quadratmetern neben modernen Workspace-Areas auch Hightech-Konferenzräume und die Räume der Immobilien-Akademie. Amptown System Company hat in enger Abstimmung mit der hauseigenen IT Abteilung maßgeschneiderte Konferenzsysteme entwickelt und integriert, die den Anforderungen des Unternehmens nach neuesten Standards in der Realisierung von digitalen Lösungen und den Vorstellungen nach einem Corporate Look and Feel gerecht werden. 

Neben der Projektierung und Installation dieses komplexen Projektes bestand die Hauptaufgabe für die Profis von Amptown in der Entwicklung und Programmierung der Software und des Designs der Benutzeroberflächen. Die von Engel & Völkers standardmäßig für Meetings genutzte Google Meet Arbeitsumgebung musste in die Räume integriert werden und sollte intuitiv über Touchpanels bedienbar sein. Amptown entwickelte ein Interface, das die Lücke zwischen Steuerung und Google Anwendung schloss. Ebenso auf Kundenwunsch von Amptown entwickelt und implementiert wurde ein Bluetooth Device, das das Freisprechen von Telefonkonferenzteilnehmern über die im Raum integrierten Mikrofone und Lautsprecher ermöglicht.

Herzstück des neuen Headquarters am Elbeufer ist das Atrium. Dieser Bereich eine elegante Lobby über zwei Etagen, die zum einen dem Austausch der Mitarbeiter sowie für Veranstaltungen dient, gleichzeitig aber auch für Besucher geöffnet ist, die die Marke Engel & Völkers erleben möchten. Um diesen komplexen Erwartungen gerecht zu werden, wurde das Atrium mit Medientechnik umfangreich ausgestattet. Neben einer knapp 13,5 Quadratmeter großen LED Wall mit 1,9 mm Pixel Pitch kommen hier ein drahtloses Präsentationssystem mit Videoprozessor und HD Kamera, Punktquellen-Lautsprecher sowie fest installierte und tragbare Mikrofonie zum Einsatz. Laptop-Anschlüsse machen den Raum zu einem zusätzlichen Work- und Meetingspace. Gesteuert wird der Raum über ein Touchpanel zur Auswahl der Funktionen. Dank eines Regieanschlusspults kann die komplette Entertainment- und Konferenztechnik bei größeren Veranstaltungen aus dem Raum heraus gesteuert werden.

Die Räume der Akademie und die Konferenzräume wurden, je nach Raumgröße, mit einem UHD/4K Display ausgestattet. Zusätzlich verfügt jeder Raum über ein ClickShare System bestehend aus vier ClickShare Buttons, die per USB an einen Laptop angeschlossen werden und dann drahtlos das Bildsignal übertragen. Ebenso ist die Übertragung per iOS / Android Mirroring oder alternativ per ClickShare App auf die Anlage möglich. Jeder der Räume verfügt über zwei hochwertige Frontlautsprecher, die Zuspielung der Signale erfolgt über ein digitales Audio-Netzwerkinterface. Die Verstärker sind zusammen mit digitalen Soundprozessoren zentral in den jeweiligen Netzwerkschränken untergebracht. Nur in einem Raum der Akademie ist abweichend vom Standard ein 5.1 Surround System installiert. Die Möglichkeit professionelle Google Meet Sessions durchzuführen wird über Deckenmikrofone und jeweils ein AV-USB Bridge Device realisiert. Die intuitive Bedienung erfolgt über 10“ Touchpanels und steuert die Quellenauswahl, die Lautstärke sowie Lichtszenen. Ein zentrales Monitoringsystem verwaltet und überwacht die gesamte Medientechnik im Haus.

Dank der erfolgreichen Umsetzung im Headquarter konnte sich Amptown als Kooperationspartner für Engel & Völkers etablieren. Mittlerweile wurden „Light Versionen“ des entwickelten Konferenzsystems in Market Centern in Athen, Barcelona, Lissabon, Luxemburg und Madrid installiert, weitere werden folgen.

Info: www.amptown-system.com

Atrium (Fotos: Engel & Völkers)