Start Digital Digital Twins gewinnen laut Gartner weiter an Bedeutung

Digital Twins gewinnen laut Gartner weiter an Bedeutung

1082

Digital Twins gehört die Zukunft und werden in den kommenden drei Jahren für Unternehmen an Bedeutung gewinnen: Das beschreibt der Gartner Emerging Technologies and Trends Impact Radar. Die Gartner-Forschung zeigt Produktführern, wo und wie sich ihre Marktchancen entwickeln und dazu gehört die Möglichkeit, digitale Zwillinge ihrer Einrichtungen zu erstellen.

magnid liefert die maßgeschneiderte Software-Lösung für digitale Plattformen mit der Möglichkeit, einen digitalen Zwilling von Showrooms, Offices, Headquarters, Flagship Stores oder Fertigungsprozessen zu erstellen. Der Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. „In der Automobilindustrie ist es zum Beispiel möglich, ganze Fertigungsprozesse auf diese Weise darzustellen. Interessenten, Mitarbeitende, Dienstleister und Partner können diese Prozesse dann auch digital erleben und müssen dafür nicht mehr an den Produktionsort reisen. Das spart Zeit und Kosten und macht das Erlebnis für verschiedene Gruppen zugänglich. Die Cloud-basierte Plattform ist geeignet, die ganze Welt digital miteinander zu verbinden“, erklärt Nicole Deisenhofer, Director Strategy and Innovations.

Digital Twins bieten aber auch für Offices und Headquarters einen besonderen Reiz. Mit ihrer Hilfe gelingt es, Mitarbeitenden fernab vom Hauptsitz ein neues Gefühl der Nähe zu vermitteln und damit eine stärkere Mitarbeiterbindung zu erreichen. Oder den Kunden oder Lieferanten von überall auf der Welt ins virtuelle Headquarter einzuladen, damit er den richtigen „ersten Eindruck“ bekommt. Diese neue Nähe schafft zum Beispiel magnid 360, in welcher eine 360-Grad-Fotografie oder -Videografie mit speziellen Kameras selbst erstellt und hochgeladen werden kann.

Den Aufwand für den „Zwilling“ bestimmt der Anwender selbst. Das Angebot reicht vom kompletten Self-Service bis zur vollständigen Umsetzung des Digital Twin als Serviceleistung von magnid und einem Agenturpartner. Der Kunde kann magnid als reine Plattformlösung buchen und in Eigenregie die Inhalte kreieren und realisieren. Das magnid Team entwickelt aber auch auf Kundenwunsch maßgeschneiderte digitale Lösungen beziehungsweise begleitet ihn in der Umsetzung. Möglich ist danach auch eine Schulung durch die magnid Mitarbeitenden, die den Kunden in die Lage versetzen, künftig Inhalte selbst zu erstellen und hochzuladen.

Die Digital-Twin-Lösung von magnid punktet auch im Hinblick auf die zielgruppengerechte Ansprache, denn es lassen sich personalisierte Content Journeys erstellen. Zum Beispiel für die Automobilindustrie: Dabei lassen sich Informationen zielgruppengerecht teilen, und der Endverbraucher erhält in der digitalen Lösung andere Inhalte als der Zulieferer.

Die Cloud-basierte Plattform liefert weiterhin die Option, Vernetzungsmöglichkeiten für Showrooms oder digitale Meetings zu implementieren. Das Tool schafft die Basis für eine Rund-um-die Uhr-Community, die den User in die Lage versetzt, Inhalte nicht nur zu konsumieren, sondern sich auch aktiv auszutauschen.

„Digitale Zwillinge ermöglichen vielen Zielgruppen einen Zugang und entsprechen darüber hinaus in hohem Maße den Anforderungen an die Nachhaltigkeit wirtschaftlichen Handelns. Obwohl die Menschen sich nach der Pandemie nach Nähe und Kontakt sehnen, gewinnen sie vor dem Hintergrund der geforderten Nachhaltigkeit im unternehmerischen Handeln zunehmend an Bedeutung“, erklärt Nicole Deisenhofer die wachsende Bedeutung dieser Lösung.

Anzeige: Mike Karst – Keynotespeaker mit Schwerpunkt Digitalisierung