Start Business Aditus: Bis zu 25 Prozent Nutzung von mobilen Tickets

Aditus: Bis zu 25 Prozent Nutzung von mobilen Tickets

Der Erfolg von Mobile-Tickets zeigt sich mittlerweile deutlich, wenn man auf die Nutzer-Zahlen für das Jahr 2014 blickt. Knapp eine halbe Million der Passbook- und Mobile-Tickets wurden bei Veranstaltungen des Aditus-Kunden Deutsche Messe AG ausgegeben. Die Nutzungsquote lag im Schnitt bei 14 Prozent, aber einzelne Events stachen sogar mit 25 Prozent deutlich heraus. 

Aditus Geschäftsführer Marc Luzoff, bringt es auf den Punkt: „Das Mobile-Ticket ist nicht nur bequem und kundenfreundlich, sondern bedeutet für Veranstalter eine erkennbare Kostenreduktion durch die Ablösung von Papier-Tickets.“ Dem Besucher wird es auch tatsächlich einfach gemacht, ein kurzer Scan am Aditus-Einlassterminal „Speedy“ und schon ist ein schneller Zugang ohne Registrierung vor Ort gewährleistet. Mit Smartphone-Apps wie etwa Apple Passbook wird das Ticket automatisch im Umkreis der Veranstaltung auf dem Startbildschirm des Smartphones angezeigt, so dass der Besucher nicht lange suchen muss. Eine Kombination aus Uhrzeit und Geodaten macht dies möglich. Passbook gibt es auch für Android-, Windows- und Blackberry-Systeme. 

Die Kassen und Zutrittskontrollen bei einer Messe-Veranstaltung können so auch kein Flaschenhals mehr werden – und selbst in einer Warteschlange kann per Mo-bile-Shop das Ticket unmittelbar erworben und damit weiteres Anstehen vermieden werden. 

Das zum Einsatz kommende E-Commerce-System der Aditus GmbH ist eine responsive, für den Ticketvertrieb und die Registrierung optimierte Plattform, die sich natürlich nach dem Corporate Design des jeweiligen Veranstalters richtet. Eine Integration in die Unternehmensseite sowie verschiedene Social Media Add-Ins sind ebenfalls vorgesehen. 

Die Deutsche Messe AG ist jedenfalls von den Vorteilen des mobilen Ticketings überzeugt wie deren Abteilungsleiter Besucher-Service Andreas Bade bestätigt und hat dieses System im vergangenen Jahr flächendeckend eingeführt. Die Zahlen sprechen für sich, 14 Prozent im Schnitt schon im ersten Jahr sind mehr als erfreulich, findet Bade. Und es zeige vor allem auch die Bereitschaft der Veranstaltungs-Besucher diese Technik auch aktiv zu nutzen.

 

Info: www.aditus.de