Start Business Serviceplan optimiert den eigenen Sponsoring-Bereich

Serviceplan optimiert den eigenen Sponsoring-Bereich

Die Serviceplan Gruppe baut ihr Leistungsangebot im Bereich Sportmarketing und Sponsoring weiter aus. Neben wissenschaftlichem und methodischem Know-how aus den Consumer Neurosciences, dem so genannten  Neuromarketing, werden innovative Lösungen aus der Sponsoring-Wirkungsforschung das künftige Leistungsportfolio von Serviceplan Sponsoring & Rights abrunden. Die wissenschaftliche und methodische Expertise aus Neuromarketing und Sponsoring-Wirkungsforschung wird von Facit Media Efficiency (FAME) beigesteuert. Oliver Frenzel, Geschäftsleiter des Unternehmens, wird dabei die strategische Integration und internationale Weiterentwicklung der Kompetenzfelder verantworten. Der sporterfahrene Neuromarketing-Experte erklärt: „Sponsoring-Engagements bieten Marken heute eine Vielzahl von Möglichkeiten, ihren Marketing-Mix mit authentischen und zugleich hoch emotionalen Inhalten aufzuladen. Vorausgesetzt, sie beachten die besonderen Spielregeln dieser faszinierenden Kommunikationsdisziplin.“

Ausgewählte strategische Partnerschaften, wie die  mit der auf Sportrecht spezialisierten Münchner Kanzlei Lentze Stopper Rechtsanwälte und dem Karlsruher Forschungsinstitut Intelligent Research in Sponsoring, runden das Leistungsspektrum der Serviceplan Gruppe im Bereich Sponsoring & Rights künftig ab.

Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung wird der von der Serviceplan Gruppe initiierte und in diesem Jahr zum vierten Mal in Folge erscheinende Deutsche Sponsoring-Index auf die internationalen Märkte ausgerichtet und an inhaltlicher Tiefe gewinnen. Ronald Focken, Geschäftsführer der Serviceplan Gruppe, erklärt hierzu: „Wir bauen das Sportmarketing-Know-how in unserer Agenturgruppe kontinuierlich weiter aus. Wir verstehen Sponsoring als ganzheitlichen Wirkungsprozess in der strategischen Markenführung, vom ersten Consumer Insight über die emotionale Markeninszenierung bis zur finalen Kaufentscheidung. Es erscheint uns daher nur konsequent, unser Sponsoring Know-how künftig mit dem Neuromarketing und der monetären Erfolgsmessung enger zu verknüpfen. Die internationalere Ausrichtung des Bereichs Sponsoring & Rights ist da nur der logische nächste Schritt.“ Der ehemalige Geschäftsführer von Sponsoring & Rights, Florian Krumrey, scheidet in diesem Zusammenhang aus dem Unternehmen aus.

Info: www.serviceplan.com

Oliver Frenzel (Foto: Serviceplan)