Start Business Vereinigung Sportsponsoring-Anbieter wählt neuen Vorstand

Vereinigung Sportsponsoring-Anbieter wählt neuen Vorstand

652

Am 24. Mai fand die halbjährliche, ordentliche Mitgliederversammlung der Vereinigung Sportsponsoring-Anbieter (VSA) bei Sportfive in Berlin statt. Neben turnusgemäßen Wahlen und zukunftsweisenden Entscheidungen der VSA-Mitgliedsorganisationen wurde der strategische Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Sportbusiness als wegweisend für die kommenden Jahre diskutiert.

Andreas Jung, Präsident der VSA, wird der Organisation auch zukünftig vorstehen. Als Vertreter der DFL Deutsche Fußball Liga bringt er seine jahrelange Erfahrung und Expertise weiterhin in die Vorstandsarbeit ein. Jung betonte: „Es ist mir ein Anliegen, die erfolgreiche Arbeit der letzten zwölf Jahre fortzusetzen und gemeinsam mit allen VSA-Mitgliedern Sportsponsoring und seine Rahmenbedingungen kraftvoll zu gestalten und zu entwickeln. Bei Frank Bohmann bedanke ich mich für seine stets wichtigen und wegweisenden Impulse und Beiträge. Ich begrüße Dr. Stefan Holz in seinem neuen Amt als VSA-Vizepräsident und freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Dr. Stefan Holz, Geschäftsführer der Basketball Bundesliga GmbH (easyCredit BBL), tritt turnusgemäß die Nachfolge von Frank Bohmann an. Holz, promovierter Ökonom und seit 2015 Geschäftsführer der easyCredit BBL, bringt Erfahrungen aus der Medienbranche und Unternehmensberatung in seine neue Rolle ein. Er erklärte: „Ich freue mich auf die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen und darauf, diese partnerschaftlich mit allen VSA-Mitgliedsorganisationen zu bestreiten. Gemeinsam wollen wir Sportsponsoring zukunftsfähig gestalten und die Chancen im sich wandelnden Werbemarkt nutzen.“

Alle anderen Vorstandsmitglieder, Claudia Wagner (Geschäftsführerin Deutsche Sport Marketing GmbH), Dr. Holger Blask (Geschäftsführer der DFB GmbH & Co. KG), Hendrik Schiphorst (Geschäftsführer Sportfive Germany GmbH) und Marco Sautner (Geschäftsführer Infront Germany GmbH) und wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung einstimmig wiedergewählt.

Der strategische Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im Sportbusiness war ein zentrales Thema der Mitgliederversammlung. Die Diskussion zeigte, dass Sportsponsoring mit seinen Stärken, emotionale Geschichten zu erzählen und direkte Interaktion mit den Fans zu ermöglichen, im Wettbewerb gut aufgestellt ist. Externe Impulse von Timo Springer (Decaid Studio) und Lorenz Beringer (Lobeco) bereicherten die Diskussion.

Die Vereinigung Sportsponsoring-Anbieter e.V. (VSA) ist die Interessenvertretung der Sportrechteinhaber in Deutschland. Zu den Mitgliedern gehören unter anderem der Deutsche Olympische Sportbund oder der ADAC ebenso wie die Vermarktungsagenturen Sportfive, Infront und die Deutsche Sport Marketing.