Start Business Intersec Shanghai: Messe Frankfurt kündigt neues Format an

Intersec Shanghai: Messe Frankfurt kündigt neues Format an

906

Die Messe Frankfurt geht mit einer neuen Messe im Bereich Safety, Security & Fire an den Start: Die Intersec Shanghai soll erstmals vom 13. bis 15. Mai 2025 im National Exhibition and Convention Center in Shanghai stattfinden. Mitorganisator ist CCPIT-Shanghai, der Rat für die Förderung des internationalen Handels in Shanghai.

Die Messe Frankfurt verfügt bereits über ein solides Netz von Sicherheitsmessen, die Zugang zu Märkten in aller Welt bieten“, sagt Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt. „Dennoch sind wir ständig auf der Suche nach Standorten, die unser aktuelles Portfolio sinnvoll ergänzen und dem Anspruch gerecht werden, neue Chancen für einen geschäftlichen Austausch und Handel zu bieten. Mit der Aufnahme der Intersec Shanghai werden wir genau dies ermöglichen.“

Wolfgang Marzin (Foto: Messe Frankfurt)
Wolfgang Marzin (Foto: Messe Frankfurt)

Die Intersec Shanghai will 2025 erstmals Chinas schnell wachsende Branche mit globalen Anbietern und Käufern zusammenbringen. Vom 13. bis 15. Mai 2025 werden rund 150 Aussteller auf einer Ausstellungsfläche von 13.000 qm erwartet. Hier sollen dann die neuesten Innovationen in den Bereichen kommerzielle Sicherheit und Perimeter-Sicherheit, öffentliche Sicherheit und Polizeiausrüstung, Feuerwehr und Rettung, Sicherheit und Gesundheit sowie Cybersicherheit zu sehen sein. Die Intersec Shanghai findet parallel zur Yangtze River Delta International Emergency Disaster Reduction & Rescue Expo (EDRR) statt, die ebenfalls im National Exhibition and Convention Center abgehalten wird. Die letzte Ausgabe zog mehr als 600 Aussteller und 80.000 Besucher an.

Die Intersec Shanghai wird von der Messe Frankfurt (HK) Ltd und CCPIT Shanghai organisiert. Die Messe Frankfurt (HK) Ltd ist die größte der 28 Tochtergesellschaften der Messe Frankfurt mit einem Portfolio von fast 50 Fachveranstaltungen in 13 Großstädten.