Start Business Event Inc MICE-Report bestätigt Aufwärtstrend der Branche

Event Inc MICE-Report bestätigt Aufwärtstrend der Branche

1147

Die Event Inc Group hat ihren MICE-Report 2024 vorgestellt. Demnach entwickelt sich die Buchungslage trotz der schwierigen Bedingungen positiv. Über 90 Prozent der Unternehmen planen für 2024 mehr oder gleich viele Events im Vergleich zum Vorjahr. Die Event Inc Group ist einer der führenden SaaS-Anbieter für die Buchung und das Management von Firmenveranstaltungen in Europa. Für den Report befragte das Hamburger Tech-Unternehmen über 320 Event-Experten auf Unternehmensseite sowie Eventlocation- und Hotelpartner. Die Studienergebnisse hat Event Inc mit den über 300.000 Anfrage- und Buchungsdaten aus der internen Datenbank der Unternehmensgruppe zusammengeführt und verglichen.

Obwohl sich die Kosten für Veranstaltungen 2024 durch die Mehrwertsteuererhöhung in der Gastronomie weiter erhöhen und Budgets auf Unternehmensseite eher reduziert werden, bekennen sich Unternehmen zur Relevanz von Events. So sind Events zu einem wichtigen Part des Employer Branding geworden, um Mitarbeitende an das Unternehmen zu binden und zu motivieren.

Beispiel Weihnachtsfeiern: Unternehmen gaben 2023 durchschnittlich 129 Euro pro Person aus. Dies entspricht einer Preissteigerung von 54 Prozent zu 2019. Damals kostete das winterliche Firmenfest noch 84 Euro. Trotzdem ist die Weihnachtsfeier wieder fest im Veranstaltungsplan verankert: Laut der Befragung veranstalten neun von zehn Unternehmen eine Weihnachtsfeier.

Beim Tagungsgeschäft sieht die Kostenentwicklung ähnlich aus. Innerhalb eines Jahres stiegen die Kosten pro Person und Tagungstag von 154 Euro (2022) auf 174 Euro (2023) – die Kosten inkludieren die Tagungspauschale, Übernachtungen, Raummieten sowie Catering.

42 Prozent der befragten Unternehmen tagten 2023 klassisch in einem Tagungshotel. 29 Prozent gaben an, dass sie Tagungen in einer Eventlocation veranstalteten. Hier setzt sich der Trend der Eventisierung durch, der bereits aus dem B2C-Bereich bekannt ist. Unternehmen wollen mit ihren Veranstaltungen Erlebnisse schaffen, die den Teilnehmenden lange in positiver Erinnerung bleiben. „Das 70er Jahre Tagungshotel wird in ein paar Jahren ausgedient haben, denn nicht nur das Start-up wählt die außergewöhnliche Location, sondern auch traditionellere Unternehmen suchen nach Räumlichkeiten mit Ereignischarakter“, so Paul Philipp Hermann, CEO Event Inc Group.

Bei über 80 Prozent der befragten Unternehmen spielt die nachhaltige Ausrichtung von Events bereits eine wichtige Rolle oder wird zunehmend wichtiger. Nachhaltige Eventausrichtung scheint dabei auch nicht nur ein Lippenbekenntnis zu sein: Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen gibt an, Mehrkosten für die nachhaltige Ausrichtung eines Events auf sich zu nehmen: acht Prozent dieser Unternehmen sogar mehr als 20 Prozent. Laut den befragten Dienstleistern sind jedoch etwas weniger Unternehmen dazu bereit, mehr für Nachhaltigkeit zu bezahlen. Dies zeigt einen leichten Attitude-Behavior-Gap bei den Veranstaltungsplanern auf Unternehmensseite.

In vielen Unternehmen laufen zahlreiche Schritte der Eventplanung manuell ab. Von der Location-Suche über den Angebotsvergleich bis hin zur Teilnehmerregistrierung: Der Aufwand ist hoch und kostet viel Zeit. „Laut unserer Umfrage dauert die Organisation der Rahmenbedingungen eines Events, also die Recherche, Buchung und Abrechnung der Dienstleister, über 26 Stunden. Das sind mehr als drei ganze Arbeitstage. Und dann sind Programm, Speaker und Inhalte noch nicht geplant. Alle Schritte, die manuell zu viel Zeit einnehmen, werden digitalen Lösungen weichen müssen“, so Paul Philipp Hermann.

Das gilt zum Beispiel für die Teilnehmerregistrierung. 71 Prozent der Befragten sammeln immer noch Teilnehmerdaten manuell per E-Mail, Anmeldeformular oder Telefon ein und übertragen diese anschließend in eine Liste. Paul Philipp Hermann: „Teilnehmermanagement-Systeme bieten schnelle und einfache Unterstützung. Die Teilnehmenden registrieren sich selbst und können weitere Informationen direkt hinterlegen. Fehlerquellen werden reduziert und das Organisationsteam behält immer den Überblick.“

Den MICE-Report gibt es kostenlos auf der Event Inc Website.

Anzeige: Beeftea – der Spezialisten für Live – Digital – Green Events