Start Business Austrian Convention Bureau: Neue Mitglieder und Fortbildungen

Austrian Convention Bureau: Neue Mitglieder und Fortbildungen

904

Das Austrian Convention Bureau (ACB) gibt die Aufnahme von drei neuen Mitgliedern bekannt. Neu dabei sind das Eventhotel Pyramide, die Veranstaltungslocation Lechwelten und die Agentur RAM Consulting. ACB-Präsident Gerhard Stübe heißt im Namen des Vorstands die neuen Betriebe herzlich willkommen: „Es freut mich sehr für den Verband, dass seine sinnstiftende Arbeit unter anderem dadurch gewürdigt wird, dass nach wie vor neue Mitglieder aktiv an der Weiterentwicklung des Tagungsstandortes Österreich teilhaben wollen.“

Das Eventhotel Pyramide im Süden Wiens, bekannt für seine umfassenden Veranstaltungsmöglichkeiten, tritt dem ACB bei und bringt ein Versprechen von Flexibilität und Komfort „unter einem Dach“ ein. Die Kombination aus 460 modernen Hotelzimmern und über 20 Eventflächen sind dabei das Grundgerüst für Konferenzen, Schulungen, Seminare und andere Veranstaltungen.

Vorarlberger Veranstaltungslocation Lechwelten (Foto: Dietmar Hurnaus/Lechwelten)
Vorarlberger Veranstaltungslocation Lechwelten (Foto: Dietmar Hurnaus/Lechwelten)

Die im Juni 2024 eröffnende Vorarlberger Veranstaltungslocation Lechwelten, zeichnet sich durch ihre Verbindung von moderner Architektur und natürlicher Umgebung aus. Das Herzstück der Lechwelten ist der multifunktionale Saal, der bestuhlt Platz für bis 600 Teilnehmer bietet. Mit ihrem Konzept des Tagens in den Bergen will die Location neue Maßstäbe für Events, die Erholung und Arbeit nahtlos miteinander verbinden, setzen.

Renate Androsch-Holzer (Foto: oreste.com/RAM Consulting GmbH)
Renate Androsch-Holzer (Foto: oreste.com/RAM Consulting GmbH)

RAM Consulting, unter der Leitung der Meetingexpertin Renate Androsch-Holzer, erweitert das Spektrum des ACB um Fachwissen in der Verwaltung von wissenschaftlichen und wirtschaftsorientierten Verbänden. Die Agentur bringt ihre langjährige internationale Erfahrung ein und unterstützt Verbände darin, sich strategisch und erfolgreich zu positionieren.

Das ACB setzt sich für ein aktives Branchennetzwerk, den Wissensaufbau sowie -transfer ein. 2024 startete der Verband mit zahlreichen Aktivitäten ins Jahr, darunter als besonderes Highlight die eigene Fortbildungsreihe ACB know.how mit dem Themenschwerpunkt „KI Skills für die Tagungsbranche“, welcher auch bei der Jahrestagung Convention4u von 1. bis 3. Juli im Kaufmännischen Verein Linz eine tragende Rolle einnehmen wird.

Zur Fachkräfteförderung organisiert der Verband seine „Beginners Lounge“ am 5. April in der Hofburg Wien, bei der neue Mitarbeiter von Tagungsunternehmen einen Einblick in die komplexe Welt der Kongresse und Tagungen erhalten. „Wir freuen uns dieses beliebte Format 2024 erstmals auch für Neueinsteiger von Nicht-Mitgliedbetrieben zu öffnen“, berichtet ACB Geschäftsführerin Michaela Schedlbauer-Zippusch.

Anzeige:
Praxisorientierte Qualifizierung und Talentschmiede für Event- und Messemanagement, Kommunikation und Digital Marketing