Start Business Messe München und Circulaze starten Nachhaltigkeitsnetzwerk

Messe München und Circulaze starten Nachhaltigkeitsnetzwerk

692

Die Messe München GmbH und Circulaze, eine Impact Initiative zum Thema Circular Economy, starten gemeinsam das B2B-Nachhaltigkeitsnetzwerk „bgreen leaders“, das industrieübergreifend agiert. „bgreen leaders“ möchte Unternehmen, Start-ups und Investoren eine branchenübergreifende Plattform zur Vernetzung und für Kollaborationen bieten, um ihre Initiativen im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit zu präsentieren und auf diesem Wege Veränderungen anzustoßen.

Mit Hilfe von „bgreen leaders“ sollen die Zukunftsindustrien zu den Herausforderungen von heute zusammengeführt werden, um gemeinsam Lösungen für eine nachhaltige Zukunft voranzutreiben. Durch die Integration von Circulaze-Formaten (digitale und analoge 365-Formate) in ausgewählte Messeveranstaltungen und darüber hinaus sollen zukünftig nicht nur bestehende Zielgruppen enger an die Messe München gebunden, sondern auch neue Zielgruppen miteinander vernetzt werden. Für Circulaze wiederum soll sich weltweit die Möglichkeit ergeben, ihre Formate zu skalieren und den Partnern zusätzliche Mehrwerte zu bieten.

„Die Gründung eines branchenübergreifenden Nachhaltigkeitsnetzwerks ist für die Messe München der konsequente Ausbau ihrer Strategie in diesem relevanten Bereich. Aufgrund der Kompetenzen und Kontakte in unserem Kerngeschäft und den jeweiligen Schwerpunkten unserer Messen, ist die Messe München die ideale Plattform, die zur Erreichung der Klimaziele branchenübergreifend einen wirksamen Beitrag leistet. Mit Circulaze haben wir den idealen Partner gefunden, die notwendige Transformation aktiv auf unseren Veranstaltungen voranzutreiben und unserer Vorreiterrolle weiterhin Rechnung zu tragen“, erläutern Dr. Reinhard Pfeiffer und Stefan Rummel, CEO-Doppelspitze der Messe München GmbH.

Ein Pilot wurde bereits Ende November 2023 auf der Ispo Munich gemeinsam mit der Ifat Munich in Kooperation mit Circulaze umgesetzt. Über 100 Teilnehmende besuchten ein Panel in dem „Sustainability Hub“ der Ispo Munich. Circulaze-Gründerin Natascha Zeljko sprach mit der Nachhaltigkeitsexpertin der Oberalp Gruppe, Alexandra Letts, im Expertengespräch. Anschließend erkundeten die Teilnehmenden in einem Rundgang die Nachhaltigkeitsinitiativen von Top-Unternehmen der Sportindustrie.

Die Messe München bildet in ihrem Portfolio für Circular Economy relevante Industriecluster ab – von Mobility über Built Environment, Fashion & Textiles, Plastic & Packaging hin zu Electronics – mit Weltleitmessen wie bauma, Ifat Munich, Ispo Munich, electronica, IAA Mobility und vielen weiteren. Der erste große Live-Event soll im Rahmen der Ifat Munich vom 13. bis 17. Mai 2024 stattfinden.