Start Business Janis Eitner übernimmt beim VDA die IAA-Kommunikation

Janis Eitner übernimmt beim VDA die IAA-Kommunikation

656

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat seine Kommunikation neu strukturiert und in zwei Bereiche gegliedert. „Kommunikation und Marketing“ steht künftig unter der Leitung von Janis Eitner und „Presse und Digitales“ unter der Leitung von Simon Schütz.

Janis Eitner übernimmt als Leiter des Bereichs „Kommunikation und Marketing“ die globale Verantwortung für die IAA-Kommunikation, Branchenkommunikation, Marketing, Markenführung, Events, Publikationen sowie audiovisuelle Formate. Eitner verfügt über mehr als zwanzig Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Leitungs- und Führungsfunktionen in den Bereichen Agentur, Politik, Technologieentwicklung und Industrie. Zuletzt war er als Vice President Communications, Marketing & Brand bei dem deutschen Automobilzulieferer Webasto tätig. In seiner neuen Rolle soll Eitner die internationale Aus- und Weiterentwicklung von Kommunikation und Marketing der Marke VDA, der IAA-Messeveranstaltungen sowie die Kampagnenfähigkeit vorantreiben.

Simon Schütz (Foto: VDA)
Simon Schütz (Foto: VDA)

Simon Schütz, bisheriger Leiter der Pressestelle des VDA und Interims-Abteilungsleiter, wird neben seinen aktuellen Aufgaben nun mit der Abteilung „Presse und Digitales“ auch den Bereich Social Media ergänzend verantworten. Schütz hat mit seinen Erfahrungen als langjähriger, international erfahrener Journalist bereits in den vergangenen drei Jahren die Pressearbeit des Verbands erfolgreich verantwortet und kontinuierlich weiterentwickelt.

Die strategische Neuausrichtung zielt darauf ab, die Marke VDA weiter zu stärken und eine präzisere Zielgruppenansprache zu gewährleisten. Beide Abteilungsleiter übernehmen ab dem 1. März ihre neuen Funktionen und verantworten in ihren jeweiligen Rollen die globale Kommunikation und Medienarbeit des VDA.

Anzeige: Pressearbeit für Veranstaltungen in Köln und dem Rheinland