Start Business Deutsches Event-Kreativranking 2024 veröffentlicht

Deutsches Event-Kreativranking 2024 veröffentlicht

3825

Kleines Jubiläum: Zum nunmehr 20. Mal hat der BlachReport das Deutsche Event-Kreativranking ermittelt, um damit Kreativleistungen im Bereich Livemarketing und Livekommunikation zu würdigen. Es basiert auf einer Auswertung eventspezifischer Kategorien nationaler und internationaler Wettbewerbe.

Überraschungen gab es in diesem Jahr kaum. An der Spitze konnte sich wie in den Vorjahren insglück platzieren – auch im Jahr 1 nach dem Rückzug von Detlef Wintzen aus dem Daily Business. Ganz dicht dahinter setzte sich fischerAppelt, live marketing auf den zweiten Platz, nachdem Projekte wie „The Homeless Gallery“ und das FIFA Fan Festival in Doha/Qatar national und international mehrfach ausgezeichnet wurden.

Eine kleine Besonderheit erreichte die Elbland Philharmonie Sachsen mit Unterstützung durch Kai Janssen, Ralf Matten und Stephan Barfknecht, die sich nach ihrem Erfolg beim BrandEx Award 2024 mit einem einzigen Projekt den 16. Platz sichern konnte. Dazu Kai Janssen: „Das Hologrammkonzert für Kinder ‚Unten im Meer – Käpt’n Floyds Abenteuerreise‘ der Elbland Philharmonie Sachsen hat die BrandEx Jury in Dortmund überzeugt. Ich bin sowas von glücklich darüber – weil es mal kein Budget-verwöhnter Marken-Event war. Weil die Zielgruppe keine Mitarbeiter oder Kunden, sondern Kinder waren. Und weil wir es geschafft haben, diese mit klassischer Musik, spektakulären Bildern und einer spannenden wie nachhaltigen Story zu begeistern. Danke, dass ich als Autor und Regisseur Teil eures Teams war!“

Nachfolgend die Top 20 im Event-Kreativranking 2024 (Vorjahresplatzierungen in Klammern):

1 (1) insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH, Berlin, www.insglueck.de

2 (7) fischerAppelt, live marketing GmbH, Köln, www.fischerappelt.de

Dino Büscher von fischerAppelt, live marketing
Dino Büscher, CEO fischerAppelt, live marketing (Foto: fischerAppelt, Niren Mahajan/Lauter Leute)

3 (4) Schachzug – Agentur für Markenkommunikation GmbH, Erlangen, www.schachzug.de

4 (2) onliveline GmbH, Köln, www.onliveline.de

5 (10) Vok Dams Events GmbH, Wuppertal, www.vokdams.com

6 (18) D’art Design Gruppe GmbH, Neuss, www.d-art-design.de

7 (5) Uniplan GmbH & Co. KG, Köln, www.uniplan.com

8 (-) Cheil Germany GmbH, Schwalbach am Taunus, www.cheil.com

9 (20) Studio Bachmannkern GmbH, Solingen, www.bachmannkern.de

10 (-) Fork Unstable Media GmbH, Hamburg, www.fork.de

11 (18) Jazzunique GmbH, Frankfurt/Main, www.jazzunique.de

Jesper Götsch von Jazzunique (Foto: Jazzunique)

11 (-) HL-Studios GmbH, Erlangen, www.hl-studios.de

12 (-) Accenture Song, Berlin, www.accenture.com

13 (-) Pure Perfection GmbH, Wiesbaden, www.pureperfection.com

14 (20) Voss+Fischer GmbH, Frankfurt/Main, www.voss-fischer.de

15 (-) livewelt GmbH & Co. KG, Gütersloh, www.livewelt.de

16 (15) Innocean Worldwide Europe GmbH, Frankfurt, www.innocean.eu

16 (13) George P. Johnson GmbH, Stuttgart, https://gpj.de

16 (-) Wecause GmbH, Stuttgart, www.wecause.de

16 (-) Arthen Kommunikation GmbH, Karlsruhe, www.arthen-kommunikation.de

16 (-) Elbland Philharmonie Sachsen GmbH, Riesa, mit Unterstützung durch Kai Janssen, Ralf Matten, Stephan Barfknecht, www.elbland-philharmonie-sachsen.de

16 (-) Firedancer GmbH, Dreieich, www.firedancer.de

17 (8) facts and fiction GmbH, Köln, www.factsfiction.de

18 (16) Atelier Markgraph GmbH, Frankfurt/Main, www.markgraph.de

19 (-) dammannworks GmbH, Hamburg, www.dammannworks.de

20 (-) Joke Event AG, Bremen, www.joke-event.de

Arne Heyen ist der Kreativchef bei Joke Event (Foto: Joke)

20 (-) Schmidhuber Brand Experience GmbH, München, www.schmidhuber.de

20 (-) lautstark gmbh, Stuttgart, www.lautstark.com

Für die Ermittlung des Deutschen Event-Kreativranking 2024 sind wir wie bisher vorgegangen. Rubriken wie „Medienbespielung“, Licht-, Set- oder Sounddesign wurden nur gewertet, wenn sie integraler Bestandteil des Konzeptes waren.

Wie im Vorjahr haben wir neun Wettbewerbe für die Bewertung 2024 berücksichtigt (eingeflossen in das Ranking sind nur Platzierungen deutscher Award-Einreicher beziehungsweise Einreicher mit Sitz in Deutschland): ADC Wettbewerb, Golden Award of Montreux, BEA World, EX Award, Gala Award, Galaxy Award, Cannes Lions, Heavent und BrandEx Award. Kleiner Hinweis: In den Gewinnerlisten des Cannes Lions haben wir keine verwertbaren Beiträge gefunden, die den Regeln unseres Event-Kreativrankings entsprachen.

Bewertet wurden wie bisher bei den Wettbewerben Gold-, Silber- und Bronze-Platzierungen mit sechs, vier respektive zwei Punkten. Einen Punkt gab es für „Auszeichnungen“ – beispielsweise beim ADC Award. Ein übergreifendes „Best of Show“, „Bestes Projekt im Wettbewerb“ oder auch „Grand Award“ wie beim Galaxy brachte weitere sechs Punkte. Beim Golden Award of Montreux haben wir sechs Punkte für die „Gold Medal“ sowie jeweils drei Punkte für „Finalist“ vergeben.

Mit einem Multiplikator beziehen wir die Struktur der berücksichtigten Awards in die Bewertung ein. Er entstand aus dem Vergleich der Kreativwettbewerbe untereinander und reflektiert nach klaren Vorgaben auf die Qualität der Jury, nationale oder internationale Ausrichtungen sowie das Verhältnis zwischen der Zahl der Einreichungen, Kategorien und Gewinner.

Dabei ergab sich für das aktuelle Kreativranking 2024 folgender Multiplikator: ADC Wettbewerb = erreichte Punkte x 3, Golden Award of Montreux = erreichte Punkte x 3, BEA World = erreichte Punkte x 3, EX Award = erreichte Punkte x 3, Gala Award = erreichte Punkte x 3, Galaxy Award = erreichte Punkte x 2, Cannes Lions = erreichte Punkte x 3, Heavent Award = erreichte Punkte x 4 und BrandEx Award = erreichte Punkte x 4.

Anzeige: Eventüberdachung von skyliner