Start Business Deutsches Kulturprogramm für Expo 2025 Osaka beauftragt

Deutsches Kulturprogramm für Expo 2025 Osaka beauftragt

721

Die Agentur Voss+Fischer und der Kultur- und Medienmanager Mike P. Heisel zeichnen sich verantwortlich für das Kulturprogramm des Deutschen Pavillons auf der Weltausstellung in Osaka 2025. Das Konzept mit einer Mischung aus Musik- und Tanz-Performances, Forschungs- und Wissenschaftsmodulen, Gaming und Sport überzeugte nach einer öffentlichen Ausschreibung. Der deutsche Expo-Auftritt in Japan liegt in der Verantwortung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz.

Das Kulturprogramm im Deutschen Pavillon auf der Expo 2025 Osaka steht unter dem Motto „Culture Connect“ und soll als Schnittstelle zwischen Deutschland, Japan und der Welt dienen. Es soll nicht nur auf der Kulturbühne des Pavillons stattfinden. Die sogenannten “Culture Friends” werden die Besuchenden bereits in der Warteschlange begrüßen. Sie sind die Maskottchen-Freunde der Circulars und führen die Besuchenden sowohl analog als Walking-Acts als auch digital in einer eigens dafür angelegten digitalen Anwendung durch das Kulturprogramm und nehmen die Gäste schon vorab mit auf eine Reise durch die Kulturlandschaft Deutschlands.

Die sechs im Manga-Stil gestalteten Figuren stehen jeweils für einen kulturellen Bereich und sind an konkrete Figuren des deutschen Kulturkanons angelehnt. Rotkäppchen steht dabei für Natur, Ernährung und Umwelt, während ein Sportler aus Deutschland als Culture-Friend die Themen Sport, Gaming, Integration und Urbanität bedient. Mit der von Oskar Schlemmer entwickelten Triadischen Ballerina werden 100 Jahre Bauhaus gewürdigt und Themen wie Bildende Künste und Diversität vereint. Ludwig van Beethoven widmet sich Musik, Politik, Geschichte und Sehenswürdigkeiten und Albert Einstein steht für Bildung und Wissenschaft. Eine angesagte deutsche kunstschaffende Person präsentiert die Themen Fashion, Digitalisierung und das Leben in der Zukunft.

Das täglich wechselnde Bühnenprogramm soll von wiederkehrenden Programmpunkten umrahmt werden. Bei „Pictures of Germany“ können sich Besuchende auf eine Bilderreise durch Deutschland begeben. Aktuelle Themen zu Wissenschaft, Kultur und Sport werden im „Mittagsmagazin“ mit Vorträgen untermalt. Spaß und Unterhaltung durch Interaktion für Groß und Klein stehen bei dem Programm im Mittelpunkt. Die Gäste sollen durch die Programmpunkte und die Culture-Friends zum Mitmachen angeregt werden.