Start Business Expo 2030 findet in saudi-arabischer Hauptstadt Riad statt

Expo 2030 findet in saudi-arabischer Hauptstadt Riad statt

720

Die Mitgliedstaaten des veranstaltenden Organs der Expo-Weltausstellungen, des Bureau International des Expositions (BIE), haben während ihrer 173. Generalversammlung Saudi-Arabien zum Gastgeberland der Expo 2030 gewählt. Eine Zweidrittelmehrheit stimmte für Saudi-Arabiens Projekt, die Weltausstellung 2030 in Riad zwischen dem 1. Oktober 2030 und dem 31. März 2031 unter dem Motto „The Era of Change: Together for a Foresighted Tomorrow“ auszurichten.

Drei Länder waren im Rennen um die Ausrichtung der Weltausstellung 2030. Neben Saudi-Arabien waren die anderen Kandidaten die Republik Korea (Busan) und Italien (Rom). BIE-Generalsekretär Dimitri S. Kerkentzes: „Im Namen des BIE gratuliere ich Saudi-Arabien herzlich zu seiner Wahl als Gastgeberland der Expo 2030. Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit Saudi-Arabien in den kommenden Jahren, um die Welt in Riad unter dem Motto „The Era of Change: Together for a Foresighted Tomorrow“ zusammenzubringen.“

Die letzte Weltausstellung, die Expo 2020 Dubai, stand unter dem Motto „Connecting Minds, Creating the Future“ und verzeichnete über 24 Millionen Besuche. Die nächste Weltausstellung, Expo 2025 Osaka Kansai, findet vom 13. April bis 13. Oktober 2025 unter dem Thema „Designing Future Society for Our Lives“ statt.