Start Business Personelle Neuaufstellung bei der Dmexco ab 2024

Personelle Neuaufstellung bei der Dmexco ab 2024

717

Dominik Matyka, seit 2018 Chief Advisor der Dmexco, beendet seine Tätigkeit zum Dezember 2023. Verena Gründel, derzeit noch Chefredakteurin des Marketing-Fachmediums Werben&Verkaufen (W&V), verstärkt dafür das Team der Koelnmesse auf Veranstalterseite ab Jahresbeginn 2024 als Brand & Communications Director. Gemeinsam mit Christoph Werner (Senior Vice President der Koelnmesse), Jan Garnefeld (Director Sales & Operations) und Thomas Mosch (Director Conference) lenkt sie damit ab Februar 2024 die Geschicke der Dmexco.

„Im Namen der Koelnmesse und des gesamten Dmexco-Teams möchte ich mich bei Dominik Matyka für seine erfolgreiche Arbeit in den zurückliegenden sechs Jahren sehr herzlich bedanken“, sagt Koelnmesse-CEO Gerald Böse. „Gemeinsam haben wir in den vergangenen Jahren viele und wichtige Erfolge erzielt: die Dmexco als führendes Businessevent repositioniert, sie erfolgreich durch die Pandemie geführt und dann den Restart als Liveevent mit Bravour gemeistert. Zudem hat er mit seiner umfassenden Digitalkompetenz essenzielle Impulse für die Messewirtschaft geliefert. Unsere Wege trennen sich im besten Einvernehmen.“

Verena Gründel (links) als Moderatorin bei der Dmexco 2023 (Foto: Koelnmesse)
Verena Gründel (links) als Moderatorin bei der Dmexco 2023 (Foto: Koelnmesse)

Dominik Matyka startete im Dezember 2017 als Chief Advisor der Dmexco. Gemeinsam mit dem Board und dem Team der Dmexco gelang die strategische Neuausrichtung durch die Re-Fokussierung als Businessevent für die europäische Digitalmarketing-Branche. Nach Beginn der Corona-Pandemie schaffte es Matyka innerhalb kürzester Zeit, 2020 eine rein digitale Dmexco mit einer eigenständigen Event-Plattform auf die Beine zu stellen. Dabei etablierte er agile, aus der Startup-Welt kommende Arbeitsprozesse auch innerhalb der Koelnmesse. Für die Dmexco angewandte digitalen Lösungen werden noch heute für andere Veranstaltungen der Koelnmesse genutzt. Nach der Pandemie gelang der Dmexco nicht nur der Restart als physisches Event, sondern auch eine erfolgreiche Re-Transformation vom reinen Digitalevent (2020 und 2021) über eine Hybridversion (2022) bis hin zum Liveevent mit ergänzenden digitalen Services.

Die Dmexco 2023 konnte rund 40.000 internationale Fachbesucher aus aller Welt und rund 650 ausstellende Unternehmen verzeichnen. Die nächste Dmexco 2024 findet vom 18. bis zum 19. September 2024 statt.

Anzeige: Pressearbeit für Events in Köln und dem Rheinland